Mit 10:0 fegte der VfB Speldorf zu seiner Saisoneröffnung den Mülheimer SV 07 vom Platz.

VfB Speldorf

Ein Hurricane-Auftritt zur Saisoneröffnung

01. August 2015, 21:39 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Mit 10:0 fegte der VfB Speldorf zu seiner Saisoneröffnung den Mülheimer SV 07 vom Platz.

"Wie wir hier die Tore herausgespielt haben, das war schon ganz großer Sport", sparte VfB-Coach Oliver Röder nach dem zweistelligen Sieg gegen den Bezirksligisten nicht mit Lob. Neuzugang [person=29275]Abdul Rahman Isshak Yussif[/person] konnte sich gleich vier Mal in die Torschützenliste eintragen, zudem trafen [person=5717]Janis Timm[/person] (30./42.), [person=3849]Sebastian Freyni[/person], [person=5202]Ibrahim Bayraktar[/person] (Foto), [person=24992]Philipp Bartmann[/person] und [person=7056]Michael Siminenko[/person] gegen indisponierte Gäste.

"Für mich ist es in der Höhe ein wenig überraschend. Da hat sich dann irgendwann so eine Eigendynamik entwickelt, die Jungs waren brutal stark nach vorne und sind wie ein Hurricane über den Platz gefegt. Es war bei bestmöglichem Wetter eine überragende Saisoneröffnung", erklärt Röder. Den Abschluss der Vorbereitung bildet dann das Testspiel am Mittwochabend gegen Oberligist Ratingen 04/19, bevor am Sonntag der SV Sonsbeck in der Erstrundenpartie des Niederrheinpokals wartet.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren