Das Saisonende ist nur noch ein Spiel entfernt. Beim BSV Schüren gehen die Planungen für die kommende Spielzeit bereits voran.

BSV Schüren

Zwei echte Kracher kommen

RS
10. Juni 2015, 17:09 Uhr
Foto: Heimann

Foto: Heimann

Das Saisonende ist nur noch ein Spiel entfernt. Beim BSV Schüren gehen die Planungen für die kommende Spielzeit bereits voran.

Für den Aufsteiger ist es eine großartige Saison gewesen. In der Hinrunde ist der BSV Schüren von Sieg zu Sieg geeilt. Die Dortmunder haben sogar an den Spitzenplätzen geklopft. Die Rückrunde ist mittelprächtig verlaufen. Zwar scheiterte der BSV im Viertelfinale des Westfalenpokals an Preußen Münster - Achtungserfolg -, doch in der Liga lief es nicht mehr so gut. Am Saisonende könnte dennoch der fünfte Tabellenplatz herausspringen. Vorausgesetzt ist ein Sieg gegen SSV Mühlhausen.

Doch Spielertrainer [person=6138]Dimitrios Kalpakidis[/person] ist schon einen Schritt weiter und plant die nächste Landesligasaison. Dabei hat der Verein bereits auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Einen alten Bekannten kehrt nach einem halbjährigen Intermezzo wieder nach Dortmund zurück: [person=6143]Karim Bouzerda[/person]. Im Winter wechselte der Stürmer, der bereits für Mengede 08/20 und TuS Eving Lindenhorst auf Torejagd gegangen ist, vom TuS Hannibal zu Marokko Herne. Ab dem Sommer verstärkt er die Schürener Offensive.

Zudem kommt der frühere BVB-Spieler [person=27643]Patrick Njambe[/person] zum BSV. Der Verteidiger, der zwei Bundesligaeinsätze in seiner Vita stehen hat, spielte zuletzt Vestia Disteln.

Autor: RS

Kommentieren