Nicht nur die Planungen des Zweitliga-Kaders werden beim MSV Duisburg in diesen Tagen kräftig vorangetrieben. Auch die Oberliga-Reserve wird neu aufgestellt.

MSV Duisburg II

Laroshi bleibt ein Zebra

01. Juni 2015, 14:25 Uhr
Foto: Griepenkerl

Foto: Griepenkerl

Nicht nur die Planungen des Zweitliga-Kaders werden beim MSV Duisburg in diesen Tagen kräftig vorangetrieben. Auch die Oberliga-Reserve wird neu aufgestellt.

Beim großen Umbruch, der bei der U23 stattfindet, gibt es allerdings auch ein paar Konstanten. Eine davon ist [person=15277]Adnan Laroshi[/person]. Seit 2008 ist der Torwart bereits bei den Meiderichern hat hat nun seinen Vertrag um ein Jahr verlängert.

"Adnan bringt alle Fähigkeiten und das Talent mit, um den Sprung in den höherklassigen Seniorenfußball zu schaffen", traut Uwe Schubert, Leiter des Duisburger Nachwuchsleistungszentrums dem 19-Jährigen viel zu: "Uns ist die Entscheidung, ihn zu halten, leicht gefallen. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir damit wieder einen Jungen, der schon seit der U12 bei uns ist und seine fußballerische Ausbildung bei uns erhalten hat, in den Männerbereich bringen. Das spricht für die Arbeit im NLZ."

Laroshi kam in der vergangenen Saison 14 Mal in der Junioren-Bundesliga West für den MSV zum Einsatz und stand sowohl in der Oberliga als auch im Niederrhein-Pokal mit dem Drittliga-Team der Zebras bereits in der vergangenen Saison mehrfach im Senioren-Kader.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren