Real Madrid hat im Meisterschaftskampf in der spanischen Primera Division wieder Blut geleckt: Die

Real Madrid verkürzt den Abstand auf "Barca"

den
02. März 2005, 23:23 Uhr

Real Madrid hat im Meisterschaftskampf in der spanischen Primera Division wieder Blut geleckt: Die "Königlichen" siegten gegen Betis Sevilla 3:1 und haben nach Barcelonas Remis vom Vortag nur noch sechs Zähler Rückstand.

Real Madrid greift wieder an: Der spanische Rekordmeister hat in der Primera Division den Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona auf sechs Punkte verkürzt. Einen Tag nach dem 0:0 der Katalanen im Derby gegen Espanyol Barcelona nutzten die "Königlichen" die Gunst der Stunde und schoben sich durch ein 3:1 gegen Betis Sevilla näher an den Erzrivalen heran.

Unterdessen kam der deutsche Trainer Bernd Schuster mit UD Levante gegen das Schlusslicht CD Numancia nicht über ein 1:1 hinaus und rangiert damit auf dem 14. Platz.

Madrids Erfolg hatte sich bereits zur Pause nach den Treffern von Michael Owen (9.) und Weltmeister Roberto Carlos (41.) abgezeichnet. Zwei Minuten nach Sevillas Anschlusstreffer durch Edu (60.) sorgte Ivan Helguera für die Entscheidung zugunsten des Starensembles.

Autor: den

Kommentieren