Giovane Elber und Olympique Lyon gehen ab sofort getrennte Wege. Der Ex-Bayern-Star und der französische Erstligist haben den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen zum 28. Januar aufgelöst.

Olympique Lyon löst Vertrag mit Elber auf

as
29. Januar 2005, 14:50 Uhr

Giovane Elber und Olympique Lyon gehen ab sofort getrennte Wege. Der Ex-Bayern-Star und der französische Erstligist haben den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen zum 28. Januar aufgelöst.

Nach nur eineinhalb Jahren gehen der Brasilianer Giovane Elber und der französische Meister Olympique Lyon wieder getrennte Wege. Der im August 2003 für eine Ablösesumme von vier Millionen Euro vom deutschen Rekordmeister Bayern München nach Südfrankreich gewechselte Brasilianer verlässt den Verein vorzeitig. Der bis zum 30. Juni 2005 gültige Vertrag wurde nach Angaben der Klubleitung in "beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst. Das Arbeitsverhältnis gilt seit dem 28. Januar als beendet.

Elber verärgert die Klubführung

Elber hatte in den vergangenen Wochen mit mehreren Eskapaden die Klubleitung des französischen Meisters verärgert. Der zuvor verletzte Stürmer hatte angeblich entgegen der Anweisung des Vereins seinen Winterurlaub in Brasilien verlängert und gegenüber der Presse erklärt, er wäre nicht zum Trainingsbeginn am 29. Dezember zurück nach Lyon beordert worden. Schon vor Weihnachten war der 32-Jährige ohne Rücksprache mit dem Verein wegen der Operation seines Wadenbeinbruchs ein zweites Mal nach München gereist.

Zwei Tage zuvor hatte Olympique, das in der Champions League im Achtelfinale auf den deutschen Meister Werder Bremen trifft, Elber bereits für die Rückrunde aus dem Kader aussortiert und durch Landsmann Nilmar ersetzt.

Autor: as

Kommentieren