Nach fünf Jahren geht das Merseyside-Derby erstmals wieder an den FC Everton. Das Überraschungsteam setzte sich am 17. Spieltag der englischen Premier League mit 1:0 gegen Rekordmeister FC Liverpool durch.

"Reds" verlieren das 200. Merseyside-Derby

us
11. Dezember 2004, 20:42 Uhr

Nach fünf Jahren geht das Merseyside-Derby erstmals wieder an den FC Everton. Das Überraschungsteam setzte sich am 17. Spieltag der englischen Premier League mit 1:0 gegen Rekordmeister FC Liverpool durch.

Der irische Nationalspieler Lee Carsley hat am 17. Spieltag der englischen Premier League den FC Everton zum Sieg im 200. Merseyside-Derby geführt. Beim 1:0 (0:0)-Erfolg des Überraschungsteams traf der Mittelfeldspieler in der 68. Minute gegen Rekordmeister FC Liverpool.

Durch den ersten Sieg über den Stadtrivalen nach fünf Jahren kletterten die "Toffees" in der Tabelle vorerst auf den zweiten Platz. Am Sonntag kann Titelverteidiger Arsenal London mit einem Sieg im Topspiel gegen Spitzenreiter FC Chelsea aber wieder am Team aus dem Goodison Park vorbeiziehen.

Everton hat nach dem "Dreier" bereits zwölf Punkte mehr auf dem Konto als die "Reds" um den deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann.

Autor: us

Kommentieren