Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Giovane Elber hat seinen aktuellen Verein Olympique Lyon verärgert. Der Brasilianer ließ sich ohne Erlaubnis des französischen Meisters in Deutschland operieren.

Olympique Lyon kritisiert seinen Stürmer Elber

ds
16. November 2004, 21:57 Uhr

Der ehemalige Bundesliga-Stürmer Giovane Elber hat seinen aktuellen Verein Olympique Lyon verärgert. Der Brasilianer ließ sich ohne Erlaubnis des französischen Meisters in Deutschland operieren.

Giovane Elber, ehemaliger Bundesliga-Profi beim VfB Stuttgart und FC Bayern München, hat Ärger mit seinem aktuellen Verein Olympique Lyon. Am Dienstag bestellte der französische Meister den Brasilianer zum Rapport und machte in einer Pressemitteilung seinen Ärger über Elber öffentlich. Der brasilianische Ex-Nationalspieler hatte sich nach Angaben von Olympique vor wenigen Tagen ohne Erlaubnis des Vereins in Deutschland operieren lassen. Elber erlitt am 22. August in der französischen Meisterschaft einen Wadenbeinbruch.

Der Verein schrieb, dass Elbers neuerliche Operation eine weitere Zwangspause von sechs Wochen bedeuten würde und stellte klar, dass er ein solch "eigenverantwortliches Verhalten" nicht akzeptieren könne.

Autor: ds

Kommentieren