Mit einer Sperre von 60 Tagen und einer saftigen Geldstrafe ahndete die UEFA das Dopingvergehen des brasilianischen Mittelfeldspielers Marcos Senna vom spanischen Erstliga-Klub FC Villarreal.

Sperre für Dopingsünder Senna

tok
11. November 2004, 22:23 Uhr

Mit einer Sperre von 60 Tagen und einer saftigen Geldstrafe ahndete die UEFA das Dopingvergehen des brasilianischen Mittelfeldspielers Marcos Senna vom spanischen Erstliga-Klub FC Villarreal.

Mittelfeldspieler Marcos Senna vom spanischen Erstligisten FC Villarreal ist von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) nach einem positiven Dopingtest für 60 Tage gesperrt und mit einer Geldstrafe von 10.000 Schweizer Franken belegt worden. Dies teilte der Verein des Brasilianers am Donnerstag mit.

Die positive Dopingprobe hatte Senna nach einem UI-Cup-Spiel gegen Atletico Madrid am 24. August abgegeben. Darin wurden Spuren von Steroiden gefunden. Der 28-Jährige wurde bereits am 21.Oktober vorläufig von der UEFA suspendiert. Seine Sperre endet am 20. Dezember.

Autor: tok

Kommentieren