Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen nicht sein: Während Hamborn 07 als Vorletzter des Klassements mit dem Rücken zur Wand steht, rangiert der 1. FC Wülfrath auf Position drei. Der Aufstiegszug ist für FCW zwar abgefahren, von Motivationsproblemen will Coach Jörg Vollack indes nichts wissen: „Wir fahren dahin um zu gewinnen.“
„Hamborn muss unbedingt gewinnen, das macht die Aufgabe für uns natürlich nicht leichter. Wir wollen aus einer kompakten Defensive heraus unsere Chance suchen“, lässt sich Vollack ein wenig in die Taktik-Karten schauen. Außer dem verletzten Stürmer Daniele Varveri ihm alle Akteure einsatzbereit zur Verfügung.

Verbandsliga Niederrhein: 27. Spieltag, Expertentipp von Jörg Vollack (Trainer vom 1. FC Wülfrath)

Keine Motivationsprobeme

25. April 2007, 16:42 Uhr

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzungen nicht sein: Während Hamborn 07 als Vorletzter des Klassements mit dem Rücken zur Wand steht, rangiert der 1. FC Wülfrath auf Position drei. Der Aufstiegszug ist für FCW zwar abgefahren, von Motivationsproblemen will Coach Jörg Vollack indes nichts wissen: „Wir fahren dahin um zu gewinnen.“
„Hamborn muss unbedingt gewinnen, das macht die Aufgabe für uns natürlich nicht leichter. Wir wollen aus einer kompakten Defensive heraus unsere Chance suchen“, lässt sich Vollack ein wenig in die Taktik-Karten schauen. Außer dem verletzten Stürmer Daniele Varveri ihm alle Akteure einsatzbereit zur Verfügung.

Den 27. Spieltag tippt Jörg Vollack (Trainer vom 1. FC Wülfrath):

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren