„NFL Europa – Klappe – die Zweite!“ So gaben Berlin Thunder Tight End Alex Shor und Cornerback Chris Harrell im heutigen Training schon einmal Anweisungen für den 2. Spieltag mit der Partei Berlin Thunder vs. Hamburg Sea Devils am Sonntag, den 22. April (Fan Fest ab 11 Uhr, Kick Off 16 Uhr). Obwohl die Hamburger mit großen Namen wie Running Back John David Washington, dem Sohn von Hollywood-Schauspieler Denzel Washington, und dem ehemaligen britischen 100-Meter-EM-Gold-Sprinter Dwain Chambers anreisen, lassen sich die Berlin-Thunder-Stars die Regie zum hoffentlich spannenden Krimi im Olympiastadion nicht aus der Hand nehmen. Alex Shor behielt im Regiestuhl mit Schirmmütze den Überblick während Chris Harrell die Klappe für den Heimauftakt im Olympiastadion krachen ließ.

Berlin Thunder empfangen die Sea Devils

Sea Devils kommen mit Denzel Washingtons Sohn und Chambers

19. April 2007, 15:31 Uhr

„NFL Europa – Klappe – die Zweite!“ So gaben Berlin Thunder Tight End Alex Shor und Cornerback Chris Harrell im heutigen Training schon einmal Anweisungen für den 2. Spieltag mit der Partei Berlin Thunder vs. Hamburg Sea Devils am Sonntag, den 22. April (Fan Fest ab 11 Uhr, Kick Off 16 Uhr). Obwohl die Hamburger mit großen Namen wie Running Back John David Washington, dem Sohn von Hollywood-Schauspieler Denzel Washington, und dem ehemaligen britischen 100-Meter-EM-Gold-Sprinter Dwain Chambers anreisen, lassen sich die Berlin-Thunder-Stars die Regie zum hoffentlich spannenden Krimi im Olympiastadion nicht aus der Hand nehmen. Alex Shor behielt im Regiestuhl mit Schirmmütze den Überblick während Chris Harrell die Klappe für den Heimauftakt im Olympiastadion krachen ließ.

Alex Shor mit einem Schmunzeln: „Ich fühlte mich fast wie Steven Spielberg und fand es Klasse, mal selbst die Anweisungen geben zu können. Aber Spaß beiseite, wir wollen den Sea Devils natürlich von Anfang an nicht die Regie überlassen und hoffen auf eine gelungene Produktion mit vielen Touchdowns unserer Offense.“

Ab dem heutigen Donnerstag, den 19. April, ist das Berlin Thunder Footballteam in den U-Bahn-Waggons der BVG einfach nicht zu übersehen. Ein 20-sekündiger Spot mit Highlight-Szenen von Berlin Thunder greift das Kampagnenmotiv „Hometown of Touchdown“ auf und kündigt natürlich das erste NFL-Europa-Heimspiel gegen die Hamburg Sea Devils am Sonntag, den 22. April (Kick Off 16 Uhr) an.

Auch bei allen weiteren Heimspielen wird Berlin Thunder jeweils drei Tage vor der Partie und am Spieltag selbst im gesamten Berliner U-Bahn-Netz gezeigt. Was bedeutet: Jeweils ab 14 Uhr sind 3.768 Doppelmonitore gleichzeitig in 1.106 U-Bahn-Wagen auf Sendung und werben für Berlin Thunder.

Autor:

Kommentieren