Der DSC Wanne-Eickel muss sich in diesen Tagen neu orientieren. Spielten die Herner in den vergangenen zweieinhalb Jahren immer um den Titel, rangieren sie nun jenseits von Gut und Böse. Denn weder die Meisterschaft, noch der Abstieg sind ein Thema. Eine schwierige Situation für Coach Willi Koppmann, der von diesen Unwegbarkeiten aber nichts wissen will:

DSC WANNE-EICKEL: Ohne sieben nach Rüdinghausen

Koppmanns Erklärungen für Leistungs-"Muffel"

12. April 2007, 20:52 Uhr

Der DSC Wanne-Eickel muss sich in diesen Tagen neu orientieren. Spielten die Herner in den vergangenen zweieinhalb Jahren immer um den Titel, rangieren sie nun jenseits von Gut und Böse. Denn weder die Meisterschaft, noch der Abstieg sind ein Thema. Eine schwierige Situation für Coach Willi Koppmann, der von diesen Unwegbarkeiten aber nichts wissen will: "Es ist derzeit etwas zäh und es scheint bei einigen Leuten wirklich Motivationsprobleme zu geben. Doch dafür habe ich kein Verständnis."

Denn Koppmann erläutert seinen Leistungs-"Muffeln" die Situation: "Zum einen stecken wir gerade in den Vertragsverlängerungen. Einige haben noch keinen neuen Kontrakt. Diese Jungs sollten eigentlich für ihre Zukunft spielen. Doch davon erkennt man momentan nichts." Koppmann weiter: "Außerdem kann es nicht sein, dass man eine Saison einfach so her schenkt. Denn auch Platz vier ist ein erstrebenswertes Ziel."
Damit dieses auch erfüllt werden kann, wäre ein Sieg am Samstag in Rüdinghausen fast schon Pflicht. Doch der DSC pustet personell derzeit aus dem letzten Loch.

Hakan Cimsit (Kieferschiefstellung, die über den Rücken in den Oberschenkel ausstrahlt), Benjamin Reis (Adduktorenzerrung), Fatih Cimsit (Oberschenkelzerrung), Erdal Bastürk (Bluterguss aus dem Testpiel gegen Günnigfeld, das 0:1 verloren ging), Pascal Sickel, Florian Drews (beide Bänderdehnung im Sprunggelenk) sowie Arek Kesharwarzian (rotgesperrt) werden ausfallen. "In der Defensive sind wir noch ordentlich aufgestellt, aber vorne ist es schon sehr dünn", runzelt Koppmann die Stirn, um jedoch selbstbewusst nachzulegen: "Wir werden uns dort nicht kampflos ergeben."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren