Der FC Chelsea hat den nächsten Hammer-Transfer getätigt. Laut der englischen Zeitung Sunday People haben die Londoner Steven Gerrard vom FC Liverpool für die Rekordsumme von 60 Millionen Euro verpflichtet.

Abramowitsch holt Gerrard für 60 Millionen

er
20. Juni 2004, 14:35 Uhr

Der FC Chelsea hat den nächsten Hammer-Transfer getätigt. Laut der englischen Zeitung Sunday People haben die Londoner Steven Gerrard vom FC Liverpool für die Rekordsumme von 60 Millionen Euro verpflichtet.

Der englische Nationalspieler Steven Gerrard wird laut der Zeitung Sunday People in der kommenden Saison für den FC Chelsea auflaufen. Der Club des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch soll dem FC Liverpool rund 60 Millionen Euro überweisen. Gerrard ist somit der teuerste Spieler auf der Insel. Bisher führt Rio Ferdinand die Liste mit einer Summe von 48 Millionen für seinen Transfer vor zwei Jahren von Leeds United zu Manchester United an. Bei den "Blues" soll Gerrard einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2009 unterschreiben, der ihm ein Gehalt von umgerechnet 250.000 Euro pro Woche garantiert.

Bemühungen einer Abordnung aus Liverpool im englischen EM-Quartier, den 24-Jährigen zum Bleiben zu überreden, seien nach Informationen der Sonntags-Zeitung fehlgeschlagen. "Ich bin nicht besonders glücklich darüber, die Saison mit meinem Klub 30 Punkte hinter Meister Arsenal London beendet zu haben", begründete Gerrard seine Wechselabsichten. Zuvor hatte auch Manchester United sein Interesse am Liverpooler Kapitän bekundet.

Autor: er

Kommentieren