"Boro" erwischt die "Gunners" im Pokal böse

ac
21. Januar 2004, 12:21 Uhr

Englands Spitzenklub Arsenal London hat im Ligacup eine böse Überraschung erlebt. Die "Gunners" um den deutschen Schlussmann Jens Lehmann unterlagen Middlesbrough im Halbfinal-Hinspiel mit 0:1.

Dem Star-Ensemble von Arsenal London droht nach seiner ersten Heimniederlage der Saison das Aus im Ligacup. Das Team des deutschen Nationaltorwarts Jens Lehmann verlor am Dienstagabend gegen den FC Middlesbrough 0:1 und steht im Rückspiel am kommenden Mittwoch unter Zugzwang.

Chance auf eine Revanche gegen "Boro" haben die "Gunners" allerdings bereits am Samstag im FA-Cup, wenn beide Teams in Highbury erneut aufeinander treffen. Das Ligacup-Rückspiel ist dann das vorläufige Ende des Dauer-Duells zwischen den beiden Mannschaften mit vier Spielen allein im Januar. Vor knapp zwei Wochen hatte Arsenal in der Meisterschaft Middlesbrough noch mit 4:1 bezwungen.

Den entscheidenden Treffer am Dienstag erzielte der Brasilianer Juninho in der 53. Minute. Arsenal blieb trotz phasenweise drückender Überlegenheit erfolglos. Der Sieger des Ligacups erhält einen Startplatz für den UEFA-Cup-Wettbewerb in der kommenden Saison. Das Finale findet am 29. Februar in der walisischen Hauptstadt Cardiff statt.

Autor: ac

Kommentieren