Bezirksligist SV Union Frintrop ist vor der Rückrunde noch nicht bei 100% angekommen. Die Vorbereitung lief für die Elf vom Wasserturm alles andere als optimal.

SV Union Frintrop

Großes Ziel, ungünstige Vorbereitung

Benjamin Hardt
20. Februar 2012, 13:37 Uhr

Bezirksligist SV Union Frintrop ist vor der Rückrunde noch nicht bei 100% angekommen. Die Vorbereitung lief für die Elf vom Wasserturm alles andere als optimal.

Erst am Sonntag setze es eine 0:3-Niederlage gegen VfB Bottrop, den Tabellenführer der Bezirksligagruppe 8. Für Union-Trainer Michael Wollert fiel das Endergebnis aber zu deutlich aus. "Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, aber die ersten beiden Gegentore fallen für uns sehr unglücklich. Insgesamt habe ich den VfB nicht besser als uns gesehen", analysiert Wollert.

Allgemein beklagt der Coach der Frintroper die schlechten Grundvoraussetzungen während der Vorbereitung, gibt sich aber kämpferisch was die Restrunde angeht: "Uns standen in der Winterpause manchmal nur so wenige Spieler zur Verfügung, dass wir bereits angesetze Partien absagen mussten. Wir sind noch nicht bei 100 Prozent, wollen aber natürlich alles daran setzen die Tabellenspitze zu verteidigen."

Zum Restrundenauftakt muss Union am kommenden Wochenende bei TuS Helene ran.

Autor: Benjamin Hardt

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren