Die Klubs der deutschen Eishockeyprofis Olaf 
Kölzig und Dennis Seidenberg sind in der nordamerikanischen 
Profiliga NHL mit Niederlagen ins Wochenende gestartet.

NHL: Vier Stück für Kölzig

04. November 2006, 11:20 Uhr

Die Klubs der deutschen Eishockeyprofis Olaf
Kölzig und Dennis Seidenberg sind in der nordamerikanischen
Profiliga NHL mit Niederlagen ins Wochenende gestartet.

Im Tor der Washington Capitals unterlag Kölzig auf eigenem Eis den Atlanta
Thrashers 3:4. Seidenberg verlor mit den Phoenix Coyotes 2:6 bei
den Anaheim Ducks.
Obwohl Kölzig 30 Schüsse parierte, bleibt Atlanta der
Angstgegner der Capitals. Washington hatte auch die ersten beiden
Saisonduelle mit den Thrashers 3:4 verloren, allerdings erst nach
Verlängerung.
Völlig ohne Chance waren die Coyotes bei ihrem Gastspiel in
Kalifornien. Gegen das derzeit punktbeste NHL-Team lag Phoenix
bereits nach dem zweiten Drittel 0:5 zurück.
Seidenberg war insgesamt rund 18 Minuten auf dem Eis, aber bei
zwei Torschüssen glücklos. Für Phoenix, das seit 2003 auf einen
Sieg gegen Anaheim wartet, war es bereits die sechste Niederlage in
den vergangenen sieben Spielen.

Autor:

Kommentieren