Auf seiner Vorstandssitzung am heutigen Dienstag (13. Februar) wird der Deutsche Fußball Bund voraussichtlich die Gesamtschule Berger Feld  zur dritten Eliteschule des Fußball ernennen.

SCHALKE - Gesamtschule Berger Feld wird Eliteschule des Fußballs

Etliche haben Sprung geschafft

hb
13. Februar 2007, 13:08 Uhr

Auf seiner Vorstandssitzung am heutigen Dienstag (13. Februar) wird der Deutsche Fußball Bund voraussichtlich die Gesamtschule Berger Feld zur dritten Eliteschule des Fußball ernennen.

Auf seiner Vorstandssitzung am heutigen Dienstag (13. Februar) wird der Deutsche Fußball Bund voraussichtlich die Gesamtschule Berger Feld zur dritten Eliteschule des Fußball ernennen. Sie ist bereits Partnerschule des Leistungssports und als Trägerschule des Talentmodells Gelsenkirchen und Teilinternats der Fußballschule AufSchalke bekannt.

Etliche ehemalige Schüler der Einrichtung in Buer haben in den letzten Jahren den Sprung in den Profi-Fußball geschafft. Neben den aktuellen Schalker Bundesligaspielern Manuel Neuer, Sebastian Boenisch, Tim Hoogland, Ralf Fährmann, Markus Heppke, Timo Kunert und Mesut Özil besuchten auch Fabian Lamotte, Mustafa Kucukovic, Alexander Baumjohann und Michael Delura die Gesamtschule Berger Feld. Darüber hinaus kicken etliche weitere Schüler in den Nachwuchsteams des DFB.

Die feierliche Ernennung zur Eliteschule des Fußballs, die gewöhnlich DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und DFB-Sportdirektor Matthias Sammer vornehmen, wird Ende Februar erwartet.

Autor: hb

Kommentieren