Am Ostermontag 2011 trafen sich die Stadt- und Vizestadtmeister aus fünf Revierstädten, um erstmals den inoffiziellen Ruhrgebiets-Hallenmeister zu ermitteln.

2. Revier Masters

Neuauflage steigt am 12. Februar

Maik Thesing
05. Dezember 2011, 20:06 Uhr

Am Ostermontag 2011 trafen sich die Stadt- und Vizestadtmeister aus fünf Revierstädten, um erstmals den inoffiziellen Ruhrgebiets-Hallenmeister zu ermitteln.

2012 wird es zu einer Neuauflage des Turniers kommen. Ein entsprechender Termin wurde hierfür schon gefunden: Sonntag, der 12. Februar 2012. "Damit liegen wir vor Beginn der Rückrunde und somit deutlich früher als im Vorjahr", erklärt Jochen Guss vom Veranstalter, der Mülheimer Fußball-Fachschaft, mit Blick auf das Turnier am 25. April, bei dem in und außerhalb der Halle Temperaturen um 30 Grad herrschten und einige Teams im Saisonendspurt ihren besten Spieler schonten.

Ebenfalls neu: Der Veranstaltungsort. Anstelle einer erneuten Austragung in der kleinen Harbecke-Halle im Stadtteil Saarn geht es nun in die RWE-Sporthalle (2.500 Plätze), die fünf Wochen zuvor schon Schauplatz des NRW-Traditionsmasters sein wird.

Ob Vorjahressieger Phönix Essen (Foto) dann wieder dabei sein wird, steht indes in den Sternen, denn eine Wildcard für den Titelträger wird es nicht geben. Wie in Duisburg, Mülheim, Bottrop oder Oberhausen führt auch in Essen der Weg über die Hallenstadtmeisterschaften. Nur wer hier einen der beiden ersten Plätze belegt, darf beim 2. Revier Masters antreten.

Guss lässt offen, ob in Zukunft weitere Stadtmeister den Weg nach Mülheim finden werden. "Dann müssten wir ein Turnier an zwei Tagen spielen und weitere Städte müssten ihre Termine entsprechend anpassen."

Autor: Maik Thesing

Kommentieren