Der dritte Trainer der aktuellen Saison bei TuRa 1886 Essen steht fest. Nach Ibrahim Filinte und José Abeijon übernimmt nun ein alter Bekannter bei TuRa.

TuRa 1886 Essen

Abeijon-Nachfolger steht fest

Krystian Wozniak
18. November 2011, 14:13 Uhr

Der dritte Trainer der aktuellen Saison bei TuRa 1886 Essen steht fest. Nach Ibrahim Filinte und José Abeijon übernimmt nun ein alter Bekannter bei TuRa.

"Am Dienstag werde ich das erste Training leiten. Ich glaube nicht, dass ich die Notlösung des Vereins bin, sondern eher eine altbewährte Variante", erklärt Michael Cassola, der schon einmal drei Jahre als Trainer an der Altendorfer Straße tätig war.

Zudem ist der 40-jährige Cassola ein waschechter TuRaner. "Ich bin seit 33 Jahren im Verein. Für mich ist das eine Herzensangelegenheit. Trotzdem will ich betonen, dass ich mich als Übergangslösung sehe. Ich will versuchen den Klub in der Kreisliga A zu halten und mich dann wieder verabschieden."

Thomas "Diego" Nordmann, Sportlicher Leiter der Altendorfer, hofft dagegen, dass sich Cassola noch zu einem langfristigen Engagement überzeugen lässt. Er sei davon überzeugt, im dritten Anlauf endlich den richtigen Mann gefunden zu haben: "Der Vorstand ist überglücklich aufgrund seiner Zusage. Es haben sich bereits mehrere Spieler gemeldet, die zur neuen Saison gerne zu uns kommen würden, falls Michael weitermacht. Ich hoffe, dass wir ihn überreden können", sagt Nordmann.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren