Der Dopingbefund von AC Parmas Manuele Blasi ist bestätigt worden. Der 23-Jährige war nach dem Serie-A-Spiel am 14. September gegen AC Perugia positiv getestet worden. Den Mittelfeldspieler erwartet eine längere Sperre.

Parmas Blasi fällt auch durch B-Probe

ac
07. November 2003, 15:08 Uhr

Der Dopingbefund von AC Parmas Manuele Blasi ist bestätigt worden. Der 23-Jährige war nach dem Serie-A-Spiel am 14. September gegen AC Perugia positiv getestet worden. Den Mittelfeldspieler erwartet eine längere Sperre.

Manuele Blasi, Mittelfeldspieler des italienischen Erstligisten AC Parma, muss mit einer längeren Sperre rechnen. Der Serie-A-Profi wurde am 14. September im Meisterschaftsspiel gegen AC Perugia positiv auf das anabole Steroid Norandrostendion getestet. Nun bestätigte die Gegenprobe den Dopingbefund beim 23-Jährigen.

Al-Saadi Gaddafi, Sohn des libyschen Revolutionsführers Muammar al-Gaddafi und Profi beim italienischen Serie-A-Klub AC Perugia, war erst am Mittwoch ebenfalls positiv getestet worden. Auch bei ihm wurde in der A-Probe Norandrostendion festgestellt. Die gleiche verbotene Substanz war am 23. Oktober auch bei Inter Mailands Stürmer Mohammed Kallon aus Sierra Leone festgestellt worden. Bei beiden steht das Ergebnis der B-Probe aber noch aus.

Autor: ac

Kommentieren