Abwiegelei! Die Frage muss permanent gestellt werden: Wann unterschreiben Coach Uwe Neuhaus, sein

RWE: Unterbau-Nachfolger wird U17-Coach Michael Kulm

og
01. Mai 2006, 09:31 Uhr

Abwiegelei! Die Frage muss permanent gestellt werden: Wann unterschreiben Coach Uwe Neuhaus, sein "Co" Peter Kunkel und der Torwarttrainer Carsten Busch?

Abwiegelei! Die Frage muss permanent gestellt werden: Wann unterschreiben Coach Uwe Neuhaus, sein "Co" Peter Kunkel und der Torwarttrainer Carsten Busch? "Nach dem Wattenscheid-Match riefen wir volle Konzentration auf die folgenden drei Matches aus", definiert Präsident Rolf Hempelmann, der am gestrigen Samstag auf den Tag genau sein achtjähriges Amtsjubiläum feierte.
Hempelmann zum Stand der Vertragsdinge: "Wir führen super Gespräche." So ähnlich betont es auch Kunkel: "Man hat halt seine Vorstellungen." Und nähert sich an. Der Sportliche Leiter Olaf Janßen wurde vorzeitig verlängert, im Aufstiegsfall bis 2009, man könnte meinen, bei den Coaches wolle man den Ligaabgang abwarten. "Erfolg ist bei Trainern immer ein Kriterium", schmunzelt Kunkel. Allerdings bei RWE offensichtlich abhängig von der Klasse: So wird Harry Kügler, Trainer der Zweitvertretung, die gute Aussichten hat, endlich die Verbandsliga zu erreichen, nach dem 30.Juni nicht mehr im Amt sein. Heute agiert die Zwote ab 15 Uhr gegen Kray an der Seumannstraße. "Und Kray kann auch noch was holen, das wird noch richtig spannend, aber ich bin zuversichtlich, in den letzten zwei Jahren ist ein echtes Team entstanden", legt sich Küglers "Co" Damian Jamro fest.
Küglers Nachfolger ist Michael Kulm, A-Lizenzinhaber, aktuell noch mit der RWE-U17 im Abstiegskampf. "Ich gebe zu, mich hat das auch überrascht", gibt der Hauptkommissar zu, "mir wurde das Konzept erläutert, eine echte Nachwuchstruppe aufzubauen." In dieses Konzept von Janßen, der im Kölner Südstadion von Schiri Stefan Lupp von der Bank verwiesen wurde, und das formulierte Jobprofil des Trainers passt Kügler, Ex-Profi, offenbar nicht. "Das ist natürlich eine riesige Chance für mich, mit Harry habe ich auch gesprochen, er versteht das", erläutert Kulm. In der Winterpause wurde schon bei der A-Jugend ein neues Trainergespann installiert. Für Jörn Heins und Assistent Volker Knappheide kamen Sven Demandt und "Co" Markus John. Klar ist, Janßen setzt sich durch, nicht umsonst trägt er im Club den Spitznamen "Der General".

Autor: og

Kommentieren