Fortuna Düsseldorf gibt Morales den Laufpass

27. November 2004, 19:48 Uhr

Der abstiegsbedrohte Regionalligist Fortuna Düsseldorf hat sich von seinem Trainer Massimo Morales getrennt. Der ebenfalls umstrittene Generalmanager Thomas Berthold bleibt dagegen weiter im Amt.

Nach der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen hat es beim ehemaligen Bundesligisten Fortuna Düsseldorf erste Konsequenzen gegeben. Der stark abstiegsbedrohte Regionalligist hat sich von seinem Trainer Massimo Morales getrennt. Der 40-jährige Italiener wurde einen Tag nach der 1:3 (1:2)-Heimniederlage gegen die Amateure von Werder Bremen bei einer Sitzung des Aufsichtsrates mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Zunächst wird Ex-Profi Uwe Weidemann (41), bisher für die Verbandsliga-Reserve zuständig, das Training leiten und die Mannschaft auch beim Nachholspiel am kommenden Dienstag (19.00 Uhr) beim Chemnitzer FC betreuen.

Grund für die Ablösung von Morales, der die Fortuna im Sommer noch zum Aufstieg in die Regionalliga geführt hatte, ist die sportliche Misere beim Ex-Bundesligisten, der bereits fünf Punkte hinter einem Nicht-Abstiegsplatz zurückliegt. Der ebenso wie Trainer Morales in die Kritik geratene Generalmanager Thomas Berthold, dem vor allem eine verfehlte Einkaufspolitik vorgeworfen wird, bleibt dagegen im Amt.

Autor:

Kommentieren