Gute Nachrichten für Hüzeyfe Dogan und Preußen Münster. Die Fußverletzung des 30-Jährigen entpuppte sich als Kapselverletzung. Eine länger Pause droht nicht.

Preußen Münster

Keine schlimme Verletzung bei Dogan

10. Januar 2011, 16:26 Uhr

Gute Nachrichten für Hüzeyfe Dogan und Preußen Münster. Die Fußverletzung des 30-Jährigen entpuppte sich als Kapselverletzung. Eine länger Pause droht nicht.

Dogan wird das für Mittwoch, 12. Januar (19 Uhr), angesetzte Testspiel gegen den TuS Hiltrup allerdings nicht bestreiten können. "Wir werden darauf achten, dass die Kapsel nicht weiter gereizt wird", erklärte Sportvorstand Carsten Gockel. "Er wird daher wohl vorerst auf dem Rad zu finden sein in den Spielformen ein paar Tage fehlen."

Dogans Einsatz zum Rückrundenstart ist allerdings nicht gefährdet. Wenn die Heilung normal verläuft, soll er schon beim Testspiel gegen den 1. FC Saarbrücken (Sonntag, 16. Januar, 14.30 Uhr) wieder mitwirken.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren