Nationalspieler Christian Ziege ist nach seiner Oberschenkel-Operation wieder guter Dinge. Der Europameister von 1996 will in knapp drei Wochen mit der Reha beginnen. Als Fernziel hat Ziege die EM 2004 ins Auge gefasst.

Christian Ziege will in Kürze mit Reha beginnen

as
29. Juli 2003, 13:14 Uhr

Nationalspieler Christian Ziege ist nach seiner Oberschenkel-Operation wieder guter Dinge. Der Europameister von 1996 will in knapp drei Wochen mit der Reha beginnen. Als Fernziel hat Ziege die EM 2004 ins Auge gefasst.

Nationalspieler Christian Ziege hofft nach seiner Oberschenkel-OP auf ein baldiges Comeback: "In zwei, drei Monaten will ich wieder auf dem Platz stehen", erklärte der Mittefeldspieler von Tottenham Hotspur. Derzeit befindet sich Ziege, der am Freitag operiert wurde, zur Behandlung in München bei Bayern-Physiotherapeut Fredi Binder. In knapp drei Wochen will der Europameister von 1996 sein Reha-Programm beginnen.

EM 2004 das Ziel

Trotz des erneuten Rückschlags bleibt Ziege optimistisch. Die Zeit, die er in seiner Karriere verletzungsbedingt gefehlt habe, werde er einfach hinten dran hängen, erklärte er. Über die Verlängerung seines zum 30. Juni 2004 auslaufenden Vertrags bei Tottenham mache er sich keine Gedanken. Die Europameisterschaft 2004 in Portugal bleibe für ihn das nächste große Ziel.

Zunächst hatte Ziege, der am Dienstagmorgen auf dem Vereinsgelände von Bayern München behandelt wurde und noch mit Krücken gehen muss, aber Naheliegenderes im Sinn: "Vielleicht finde ich ja einen Biergarten mit Liege", meinte der Ex-Münchner angesichts seiner Verletzung und des schönen Sommerwetters in der bayerischen Landeshauptstadt.

Autor: as

Kommentieren