Bezirksliga Westfalen 9

Deutliche Pleite für SF Stuckenbusch

Retresco Autoreporter
26. August 2018, 23:32 Uhr

Bei Westfalia Langenbochum holte sich die Sportfreunde Stuckenbusch eine 2:5-Schlappe ab.

W. Langenbochum blieb bei der Startelf der letzten Partie. Die SF Stuckenbusch veränderte dagegen einer Position und brachte Helwig für Maass. 150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Westfalia Langenbochum schlägt – bejubelten in der 28. Minute den Treffer von Tobias Portmann zum 1:0. Pascal Kötzsch ließ sich in der 30. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für den Gastgeber. Mit dem 3:0 durch Portmann schien die Partie bereits in der 38. Minute mit W. Langenbochum einen sicheren Sieger zu haben. Langenbochum hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In Durchgang zwei lief Sercan Civelek anstelle von Jan Wittig für die Sportfreunde Stuckenbusch auf. Mit dem 4:0 von Yannik Außem für Westfalia Langenbochum war das Spiel eigentlich schon entschieden (58.). Bei der SF Stuckenbusch kam Bejan Ganiu für Fatih Aldibas ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (70.). Ganiu traf zum 1:4 zugunsten des Gastes (75.). Tom Kiel zeichnete mit seinem Treffer aus der 76. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von W. Langenbochum aufkamen. Niklas Portmann schoss für die Sportfreunde Stuckenbusch in der 84. Minute das zweite Tor. Insgesamt reklamierte Westfalia Langenbochum gegen die SF Stuckenbusch einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Der geringen Aussagekraft der aktuellen Tabelle zum Trotz steht W. Langenbochum nach diesem Erfolg auf Platz zwei.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist die Sportfreunde Stuckenbusch auf Platz acht abgerutscht. Die nächste Bewährungsprobe steht für Westfalia Langenbochum am 03.09.2018 (19:30 Uhr) an, wenn man zur Reserve des SV Horst-Emscher reist. Tags zuvor begrüßt die SF Stuckenbusch die SG Suderwich vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 15:00 Uhr.

Kommentieren