Der FC Iserlohn will die Erfolgsserie von drei Siegen beim TSV Marl-Hüls ausbauen. Das letzte Ligaspiel endete für den TSV Marl-H. mit einem Teilerfolg. 4:4 hieß es am Ende gegen Westfalia Wickede. Letzte Woche gewann der FC Iserlohn gegen den Kirchhörder SC mit 1:0. Somit nimmt der FC Iserlohn mit neun Punkten den neunten Tabellenplatz ein.

Westfalenliga 2

TSV Marl-Hüls will den ersten Dreier vor eigenem Publikum

21. September 2018, 12:01 Uhr

Der FC Iserlohn will die Erfolgsserie von drei Siegen beim TSV Marl-Hüls ausbauen. Das letzte Ligaspiel endete für den TSV Marl-H. mit einem Teilerfolg. 4:4 hieß es am Ende gegen Westfalia Wickede. Letzte Woche gewann der FC Iserlohn gegen den Kirchhörder SC mit 1:0. Somit nimmt der FC Iserlohn mit neun Punkten den neunten Tabellenplatz ein.

Der TSV Marl-Hüls wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite ziert der Gastgeber das Tabellenende der Westfalenliga 2. Der Tabellenletzte hat bisher alle einen Punkt zuhause geholt. Die Ausbeute der Offensive ist beim Absteiger verbesserungswürdig, was man an den erst sieben geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann.

In dieser Saison sammelte der FC Iserlohn bisher drei Siege und kassierte drei Niederlagen. Der Gast holte auswärts bisher nur drei Zähler. Mehr als drei Tore pro Spiel muss der TSV Marl-H. im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der FC Iserlohn kassiert insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der FC Iserlohn als Favorit ins Rennen. Der TSV Marl-Hüls muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den FC Iserlohn zu bestehen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren