In Ali Bilgins Leistung war gegen die Eintracht, wie auch in der gesamten Partie, alles drin.

RWE: Bilgin wie Partie: Alles dabei

og
04. Oktober 2004, 12:19 Uhr

In Ali Bilgins Leistung war gegen die Eintracht, wie auch in der gesamten Partie, alles drin.

In Ali Bilgins Leistung war gegen die Eintracht, wie auch in der gesamten Partie, alles drin. Vor dem Wechsel zeigte der Mittelfeld-Kicker ungewohnte Torjäger-Qualitäten im Doppelpack, die jeweilige Hessen-Führung wurde egalisiert. Zudem bereitete der 22-Jährige das 3:2 durch Peter Foldgast mustergültig vor. Nach dem Wechsel aber fast ein Fauxpas mit Folgen, als Bilgin den alten Kollegen Benjamin Köhler mit "Traumpass" auf die Reise in Richtung Kasten von René Renno schickte, der den Patzer aber ausbügeln konnte. In der 69. Minute, kurz nach dem Assist für Köhler, war die Partie für Bilgin beendet. "Nach dieser Szene habe ich signalisiert, Wechseln zu wollen", erklärte der Akteur nach der Begegnung, "ich habe ein Ziehen gespürt, so konnte ich der Truppe nicht mehr helfen." Coach Jürgen Gelsdorf lobte den Techniker: "Ali macht eine sehr positive Entwicklung durch, als ich kam, war er noch Ersatzspieler, er lernt fleißig. Schade, er musste mit Krämpfen vom Platz, hatte in den letzten Tagen ziemliche Zahnschmerzen."
Die Analyse des geborenen Türken. "Am Ende ein sehr glücklicher Zähler für die Eintracht. Insgesamt muss man aber zugeben, die hatten sehr viele gute Möglichkeiten, die wir leider zugelassen haben." Begeistert war Bilgin von der Kulisse, die den entsprechenden Rahmen bot. "Sie haben wieder gezeigt, wir können uns immer auf die Anhänger verlassen. Ein riesen Kompliment, so wurden wir immer wieder angetrieben." Der traurige Zusatz: "Nachdem bei meinem Fehler nichts passierte, hofft man, so ein Match nach Hause bringen zu können. Leider ist es nicht so eingetroffen. Daher überwiegt zuerst die Enttäuschung." Fazit von Bilgin: "Wir müssen aber das Positive mitnehmen, wie wir uns gewehrt, zwei Rückstände umgebogen haben. Da war eine echte Mannschaft auf dem Platz."

Autor: og

Kommentieren