Die Fronten zwischen Vicente del Bosque und Real Madrid verhärten sich zusehens. Nach dem Aus in der Champions League und den gestiegenen Gehaltsforderungen des Coaches ist sogar eine Trennung nicht ausgeschlossen.

Del Bosque und Real bald getrennt?

tok
17. Mai 2003, 12:18 Uhr

Die Fronten zwischen Vicente del Bosque und Real Madrid verhärten sich zusehens. Nach dem Aus in der Champions League und den gestiegenen Gehaltsforderungen des Coaches ist sogar eine Trennung nicht ausgeschlossen.

Gehen Vicente del Bosque und Real Madrid bald getrennte Wege? Nach dem Aus in der Champions League und den gestiegenen Gehlatsforderungen des Trainers ist eine Trennung nicht mehr ausgeschlossen. Der Real-Coach hatte bei den Verhandlungen über die Verlängerung seines am Rundenschluss auslaufenden Vertrages eine Angleichung seiner Bezüge an die Honorare der Stars wie Ronaldo oder Zinedine Zidane gefordert.

"Ein Trainer einer Weltklasse-Mannschaft sollte so viel verdienen wie seine besten Profis. Das ist in England auch so", erklärte del Bosque, der derzeit pro Jahr rund 1,3 Millionen Euro kassieren soll, während es Ronaldo auf geschätzte 6 Millionen Euro bringt.

Madrids Generaldirektor Jorge Valdano indes machte Ex-Nationalspieler del Bosque wenig Hoffnung auf die Erfüllung seiner Wünsche und drohte dem 53-Jährigen indirekt: "Wir versuchen, zu einer Einigung zu kommen. Aber wenn es nicht klappt, dann muss eben jeder seinen eigenen Weg gehen", sagte Valdano.

Autor: tok

Kommentieren