Gladbach holt Thygesen, Sverkos nach Wien

09. Januar 2007, 17:35 Uhr

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer fündig geworden.

Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer fündig geworden. Der fünfmalige deutsche Meister verpflichtete nach Angaben des Express (Mittwoch-Ausgabe) den dänischen Nationalspieler Mikkel Thygesen. Demnach erhält der 22-Jährige einen Vertrag bis 2010 und fliegt schon am Mittwoch mit der Mannschaft ins einwöchige Trainingslager nach Alvor/Portugal. Thygesen war zuletzt auch beim Liga-Konkurrenten Alemannia Aachen im Gespräch gewesen. Der Transfer scheiterte allerdings daran, dass der dänische Erstligist FC Midtjylland die mündlich vereinbarte Ablösesumme von unter einer Million Euro in die Höhe geschraubt hatte.

Thygesen soll nun rund 1,5 Millionen Euro kosten. Unterdessen wird Vaclav Sverkos von den Borussen bis zum Saisonende an Austria Wien ausgeliehen. Der tschechische Stürmer spielte bereits in der vergangenen Saison in der Rückrunde auf Leihbasis beim Ligarivalen Hertha BSC Berlin. In Gladbach besitzt Sverkos einen Vertrag bis 2009. Besonders nach der Verletzung des Nationalspielers Oliver Neuville, der nach einer Adduktoren-Operation acht Wochen pausieren muss, bestand im Borussen-Angriff Handlungsbedarf. Bisher hatten die Gladbacher in Abwehrspieler Steve Gohouri (Young Boys Bern) und Mittelfeldmann Alexander Baumjohann (Schalke 04) zwei Akteure in der Winterpause verpflichtet. Nach nur vier Siegen aus 17 Spielen überwintert die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes mit nur 15 Punkten auf Abstiegsplatz 16.

Autor:

Kommentieren