Überzeugt Deisler, ist Ribery für die Bayern kein Thema

08. Januar 2007, 10:35 Uhr

Von Sebastian Deisler hängt ab, ob sich der deutsche Fußball-Meister Bayern München ernsthaft um Franck Ribery von Olympique Marseille bemüht.

Von Sebastian Deisler hängt ab, ob sich der deutsche Fußball-Meister Bayern München ernsthaft um Franck Ribery von Olympique Marseille bemüht. `Er ist ein Spieler, der uns interessiert. Aber er ist nicht die Nummer 1 oder 2 auf der Liste´, sagte Manager Uli Hoeneß im Trainingslager in Dubai über den Franzosen, der bei der WM an der Seite von Zinedine Zidane im Mittelfeld überzeugt hatte. Es liege an Deisler. `Wenn er richtig zurückkommt, machen wir bei Ribery gar nichts´, ergänzte der 55-Jährige. Marseilles Präsident Pape Diouf erklärte unterdessen ebenfalls in Dubai, wo auch der französische Erstligist derzeit gastiert: `Wir wollen sicher nicht, dass er am Saisonende geht. Aber es ist noch nichts entschieden, was die Zukunft von Franck angeht.´ Ribery steht noch bis 2010 bei Olympique unter Vertrag. Die Bayern hatten in der Vergangenheit schon mehrfach Interesse an dem 23-Jährigen bekundet.

Autor:

Kommentieren