Die von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld auf den Markt gebrachte Fan-Anleihe hat dem Klub bislang eine Million Euro beschert.

Arminia-Anleihe erreicht erste Million

02. November 2006, 18:48 Uhr

Die von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld auf den Markt gebrachte Fan-Anleihe hat dem Klub bislang eine Million Euro beschert.

Die von Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld auf den Markt gebrachte Fan-Anleihe hat dem Klub bislang eine Million Euro beschert. Am Donnerstag zeichneten die beiden Geschäftsführer Roland Kentsch und Reinhard Saftig öffentlich ihre Anleihe und machte somit den siebenstelligen Betrag perfekt. Seit dem 15. September bietet die Arminia Fan-Anleihen im Wert von insgesamt drei Millionen Euro an. Mit der Zeichnung der Fananleihe der Arminia überlässt der Anhänger dem Erstligisten das angelegte Kapital für fünf Jahre.

Der Nennwert (100 Euro pro Schuldverschreibung) wird mit attraktiven 6, 5 Prozent pro Jahr verzinst und zum 15. September 2011 zurückgezahlt. Mit Hilfe der Einnahmen sollen vor allem Bauvorhaben mitfinanziert werden. Die Zeichnungsfrist läuft noch bis zum 8. Dezember 2006. Fan-Anleihen wurden in letzter Zeit bei den Profiklubs verstärkt ausgegeben. Zuletzt hatte der 1. FC Köln Anleihen im Wert von fünf Millionen Euro auf den Markt gegeben und geradezu einen Run bei den eigenen Anhängern ausgelöst. Die erste Million war bereits nach einer Woche vergriffen, insgesamt gingen alle Anleihen noch vor Ende der Zeichnungsfrist raus.

Autor:

Kommentieren