Jetzt ist die Saison endlich Geschichte. Und schon beginnt eine der spannendsten Phasen des Fußballs, obwohl nicht mal ein Spiel stattfindet.

RWO-Blog

Das Team für die Saison 2010/11

Tim S.
10. Mai 2010, 13:15 Uhr

Jetzt ist die Saison endlich Geschichte. Und schon beginnt eine der spannendsten Phasen des Fußballs, obwohl nicht mal ein Spiel stattfindet.

Zeit, sich einmal Gedanken zu machen, wie das rot-weiße Team im dritten Zweitligajahr aussehen könnte.

Tor

Im Tor wird es im nächsten Jahr definitiv einen Wechsel geben. Christoph Semmler wird den RWO nach sehr erfolgreichen Jahren leider verlassen. Nun ist es Zeit, eine richtige Verstärkung auf dieser Position zu verpflichten. Ich bin zwar der Meinung, dass auch Pirson ein guter Torhüter ist, doch wenn man einen Semmler gehen lässt, um dann doch nur wieder einen gleichstarken Torwart zu verpflichten, der sich einen Zweikampf mit Sören liefern soll, dann wäre das schon ziemlich dumm. Denn dann hätte man keinen Torwartwechsel vornehmen müssen.

Es ist also zu erwarten, dass eine klare Nummer 1 verpflichtet wird. Im Gespräch sind schon seit langem Sascha Kirschstein (RW Ahlen), David Yelldell (TuS Koblenz) und Thomas Kessler (1. FC Köln). Alle drei wären auch meiner Meinung nach eine richtige Verstärkung. Während Kirschstein jedoch wegen seiner Unkonstanz von offizieller Seite bereits ausgeschlossen wurde, zeichnet sich immer mehr ab, dass es wohl auch nicht Kessler wird. Dieser scheint einerseits bessere Angebote vorliegen zu haben (St. Pauli ist im Gespräch), zudem scheinen auch seine Chancen auf mehr Einsätze im Kölner Tor zu steigen. In Sachen Yelldell ist derweil auch der MSV Dusiburg mit ins Rennen eingestiegen.

Prognose: Es wird wohl keiner der drei genannten. Trotzdem wird eine klare Nummer 1 verpflichtet werden.

Abwehr

Es soll ein Innenverteidiger, sowie ein Linksverteidiger verpflichtet werden. In der Innenverteidigung ist man gut besetzt mit Thomas Schlieter, Benjamin Reichert, Marinko Miletic und zur Not ja auch noch Dimitrios Pappas. Aus der zweiten Mannschaft drängen auch bereits Talente nach oben. Für diese ist der Sprung allerdings einfach zu hoch. Und da mit dem endgültigen Abgang von Timo Uster ein Platz frei wird, wird man den Platz nutzen, um wieder einmal einem Talent die Chance zu geben. Dieses Talent wird aller Voraussicht nach Marcel Stadel heißen. Dieser ist jung, hat im Probetraining überzeugt und spielt hervorragend bei einer der besten Mannschaften der Regionalliga Süd, nämlich Oliver Adlers Ex-Verein Hessen Kassel.

Auf der linken Position wird Esad Razic wohl eher keinen Vertrag erhalten. Er konnte nie wirklich überzeugen und scheint zudem sehr verletzungsanfällig und in keinster Weise fit genug zu sein. Auch die Zukunft von Daniel Embers ist noch ungewiss, obwohl die Zeichen hier eher auf Vertragsverlängerung stehen. Zudem ist Heinrich Schmidtgal definitiv besser weiter vorne aufgehoben, als in der linken Verteidigung. Auf dieser Position wird es also definitiv eine Verstärkung geben.

Prognose: Razic geht, Embers bleibt als Ersatzspieler hinter einer guten Neuverpflichtung auf der linken Position.

[b]Auf Seite 2: Die Baustellen in Mittelfeld und Sturm und die Startelf der neuen Saison[/b]

Autor: Tim S.

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren