Seit elf Spielen wartet Schalke 04 auf einen Sieg in der Fußball-Bundesliga. Jetzt ändert sich der Ton bei den Königsblauen. Auch personell gibt es die erste Gewissheit. 

S04

Schalke: Schneider droht Konsequenzen an, Todibo-Frist verstrichen

01. Juni 2020, 14:20 Uhr
Schalke hat die Kaufoption für Jean-Clair Todibo nicht gezogen (Foto: firo).

Schalke hat die Kaufoption für Jean-Clair Todibo nicht gezogen (Foto: firo).

Seit elf Spielen wartet Schalke 04 auf einen Sieg in der Fußball-Bundesliga. Jetzt ändert sich der Ton bei den Königsblauen. Auch personell gibt es die erste Gewissheit. 

Die Krise des FC Schalke nimmt immer größere Ausmaße an. Nach dem 0:1 zuhause gegen Werder Bremen sind die Verantwortlichen des Traditionsklubs richtig angefressen. Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15:30 Uhr) bei Union Berlin wird der Ton in Gelsenkirchen rauer. 


Vier Punkte beträgt der Abstand mittlerweile auf die Europa-League-Plätze, wenn es ganz schlecht läuft, muss der S04 sogar noch nach unten sehen. Doch auch wenn dieses Szenario unwahrscheinlich ist, platzte Sportvorstand Jochen Schneider nun der Kragen. Gegenüber der WAZ betonte er: "Wir werden einige notwendige Entscheidungen treffen müssen." 

Eine ist bereits klar, denn Schneider bestätigte der WAZ, dass die Frist verstrichen ist, durch die Schalke 04 den Abwehrspieler Jean-Clair Todibo für die festgeschriebene Summe von 25 Millionen Euro vom FC Barcelona hätte fest verpflichten können. "Die Frist ist gestern abgelaufen. Wir besitzen jetzt keine Kaufoption mehr.“

Auf Schalke ruhen die Vertragsgespräche erstmal

Schneider erklärte zudem, dass auch die Gespräche mit Daniel Caligiuri und Benjamin Stambouli ruhen, da der Klub nun erstmal Leistung sehen will. Schneider gegenüber der WAZ: "Jetzt müssen wir erst einmal Ergebnisse erzielen und die Saison noch einigermaßen vernünftig beenden - soweit das überhaupt noch möglich ist.“


Ein erster kleiner Schritt kann an der Alten Försterei gemacht werden, bei einer weiteren Niederlage wäre der Aufsteiger Union Berlin auf drei Punkte an Schalke dran. Es wird ein Krisenduell, denn auch die Berliner haben derzeit Probleme. Nach der Corona-Pause gab es nur einen Zähler aus den ersten vier Partien. Daher sind auch die Köpenicker unter Druck. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

03.06.2020 - 20:34 - KB1904

Na endlich, er hat es gefunden und gemeldet. g* Feb.2017 Feb.2017 .........

Was ist denn jetzt hast du auch solch ein Schreiben bekommen wegen dem Härtefall? g* g*

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

03.06.2020 - 12:13 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

03.06.2020 - 00:19 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

02.06.2020 - 23:45 - Schalker1965

@easybyter

"Wer C. Tönnies zum Sündenbock macht, verkennt, dass er weder allein entscheidet, wer geholt werden soll, noch bestimmt er die Taktik, noch stellt er die Mannschaft auf noch spielt er selbst mit." - Auf Schalke hat nur der "Boss" das Sagen. Widerspruch wird regelmäßig mit Rausschmiss sanktioniert! Und die unrühmliche Statistik von Tönnies der letzten 20 Jahre ist in der Liga vermutlich unübertroffen:

Trainer Zeitraum Manager

Huub Stevens 08.10.1996 - 30.06.2002 Assauer
Frank Neubarth 01.07.2002 - 26.03.2003
Marc Wilmots 26.03.2003 - 24.06.2003
Jupp Heynckes 25.06.2003 - 15.09.2004
Eddy Achterberg 15.09.2004 - 28.09.2004
Ralf Rangnick 28.09.2004 - 12.12.2005
Oliver Reck 12.12.2005 - 04.01.2006
Mirko Slomka 04.01.2006 - 13.04.2008
Mike Büskens/Youri Mulder 14.04.2008 - 30.06.2008 Müller
Fred Rutten 01.07.2008 - 26.03.2009
Mike Büskens/Youri Mulder/Oliver Reck 27.03.2009 - 21.06.2009
Felix Magath 22.06.2009 - 16.03.2011 Magath
Seppo Eichkorn 17.03.2011 - 20.03.2011 Heldt
Ralf Rangnick 21.03.2011 - 22.09.2011
Seppo Eichkorn 23.09.2011 - 26.09.2011
Huub Stevens 27.09.2011 - 16.12.2012
Jens Keller 16.12.2012 - 07.10.2014
Roberto Di Matteo 07.10.2014 - 26.05.2015
André Breitenreiter 12.06.2015 - 15.05.2016
Markus Weinzierl 26.06.2016 - 09.06.2017 Heidel
Domenico Tedesco 09.06.2017 - 14.03.2019
Huub Stevens/Mike Büskens 14.03.2019 – 30.06.2019 Schneider
David Wagner 01.07.2019 - ???.2020
???

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

02.06.2020 - 17:58 - easybyter

jso59
Schauen Sie sich doch einmal an, was Schalke in den letzten 20 Jahren alles geholt hat. Aber Faken zählen ja in der heutigen Zeit nicht. Da wird Stimmung mit Argumenten gemacht, die überhaupt nicht stimmen, Hauptsache, man kann jemanden nieder machen. Wer C. Tönnies zum Sündenbock macht, verkennt, dass er weder allein entscheidet, wer geholt werden soll, noch bestimmt er die Taktik, noch stellt er die Mannschaft auf noch spielt er selbst mit. In der HInrunde war er ja auch im Aufsichtsrat. Wie kommt es denn, dass da 30 Punkte geholt worden sind? Und hier jetzt zu spekulieren, dass Schalke noch in Bedrängnis kommen könnte, wie der Autor dieses Artikels es macht, ist schlicht und ergreifend Unsinn. Ich wüsste nicht, dass mal jemand mit 37 Punkten in den Abstiegsrängen gelandet wäre. Dieses Faß macht man nur dann auf, wenn man den Druck noch etwas erhöhen will. Schalke muss diese verkorkste Saison mit Anstand zu Ende spielen. Es wird schwer sich für die neue gut aufzustellen, denn die Finanzen erlauben da keine großen Sprünge. Mal sehen ob sich die Vernunft durchsetzt und die Profi-Abteilung ausgegliedert wird. Denn ohne diese Änderung wird man künftig kleine Brötchen backen müssen.

02.06.2020 - 13:47 - Grattler

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

02.06.2020 - 13:39 - Schalker1965

@jso59

100 % Zustimmung!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

02.06.2020 - 13:27 - jso59

Dieser Kommentar wurde entfernt.

02.06.2020 - 10:26 - Nathan

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

02.06.2020 - 09:08 - LaLuna

Guten Morgen alle zusammen,

na, dieser Ortsteilverein wird durchgereicht!!! Nun sind es nur noch 10 Punkte bis Platz 16. In Berlin werden sie wieder verlieren und aus den letzten 4 Spielen holen sie max. 2-3 Punkte!!! Und nächstes Jahr wird 2. Liga gespielt!!!!! Die Fußballwelt kann so schön sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

02.06.2020 - 08:03 - Schacht 7

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

02.06.2020 - 06:45 - jso59

seit zwanzig Jahren das gleiche Spiel ZWANZIG Jahre Clemens Tönnies ..... es reicht, dieser Mann wird auf Schalke nichts reißen und das auf die nächsten zwanzig Jahre gesehen!
Dieser Mann sollte erst seine privaten Probleme in Ordnung bringen, den er reißt Schalke mit in den ABGRUND leider wird das auf Schalke erst erkannt wann es zu spät ist
wie immer unter Tönnies!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

01.06.2020 - 23:17 - Alles für Schalke

Leute, reißt euch mal am Riemen! Demokratie lebt von unterschiedlichen Meinungen, hier jemanden persönlich so anzugreifen ist ein Armutszeugnis. Bitte sachlich bleiben.

Zurück zum Thema: Schalke ist ein Verein, der ins Mittelfeld der Bundesliga gehört. Da stehen wir gerade und daher ist alles in Ordnung. Klar, wir machen gerade eine katastrophale Phase durch, aber das geht auch irgendwann vorbei. Wichtig ist es nun, Wagner zu halten und auch mit dem aktuellen Vorstand weiter zu machen. Aus Kostengründen, aber auch perspektivisch.

Mittelfristig sollten wir über die Personalie Tönnies nachdenken und kurfristig über eine Ausgliederung.

Glückauf!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

01.06.2020 - 22:55 - ali_hb

Wer die beiden unterschiedlichen Halbzeiten gegen Werder gesehen hat, könnte glauben die Bundesliga ist eine Operettenliga......

01.06.2020 - 21:45 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

01.06.2020 - 20:59 - GSVB

Seit Zug Jahren wechseln wir mehr als einmal im Jahr den Trainer. Keiner ist mehr länger geblieben. In den letzten Jahren ging es immer weiter bergab, auch wenn der Ausrutscher nach oben unter Tedesco dabei war. Es wird also kaum am Trainer liegen. Daher sollte man Wagner behalten und stattdessen die Spieler, die keine oder zu wenig Leistung zeigen, raus schmeißen und um die wenigen guten eine neue Mannschaft bauen. Ich traue Jochen Schneider zu, dass er das zusammen mit den anderen hin bekommt. Das wird allerdings Zeit brauchen. In den nächsten Jahren heißt es kleine Brötchen backen und möglichst nichts mit dem Abstieg zu tun haben, was schon schwierig werden kann, vor allem wenn wir wieder so eine Verletzten-Misere wie in dieser Saison bekommen sollten.
Also, wir alle sollten Geduld haben.

Glückauf!

Beitrag wurde gemeldet

01.06.2020 - 19:24 - goli60

Die Mannschaft hat eine starke Hinrunde gespielt. Jetzt muss analysiert werden woran es lag. In der Hinrunde war Wagner der Held, und jetzt soll alles an ihm hängen, ist mir zu einfach. Das gleiche Theater war bei Tedessco, starke Saison, danach Mist. Da wird es parallelen geben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

01.06.2020 - 18:59 - KB1904

Dieser Kommentar wurde entfernt.

01.06.2020 - 16:52 - Schacht 7

Selbstbestätigung

01.06.2020 - 16:46 - Schacht 7

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Beitrag wurde gemeldet

01.06.2020 - 15:31 - S04forever

@Torfdumpfbacke1965 glaubst du den Rotz den du da schreibst wirklich?
Mit Ausnahme von Uth sind alle von dir genannten Namen leider keine Hilfen für unsere 1ste Mannschaft, was alle oft genug bewiesen haben.
Aber hauptsache du konntest mal wieder deinen Hirnsch. ...gegen Schalke hier ablassen. Mich würde mal interessieren was dein wirklicher Verein ist.
Königsblau ist es sicherlich nicht.
Eine eigene Anmerkung
Die Rückrunde ist ganz sicher eine Vollkatastrophe und inakzeptabel.
Dennoch können die vielen guten Auftritte in der Hinrunde ja nicht nur Zufall gewesen sein. Diese Saison bitte mit Anstand beenden und dann in Ruhe die Planung für die nachfolgende Serie angehen.
Glück auf

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

01.06.2020 - 15:16 - Schalker1965

"Wir werden einige notwendige Entscheidungen treffen müssen."

Ja, Herr Schneider, Eigenreflektion wäre nun sicherlich geboten, bevor man mit dem Finger auf andere zeigt! Natürlich sind die Spieler, diejenigen die Woche für Woche auf dem Platz versagen. Aber wenn Wagner davon spricht, er könne derzeit nur diese unsägliche destruktive Defensivtaktik mit der Mannschaft spielen, ist doch offensichtlich bei der Kaderplanung einiges schief gelaufen. Schneider muss sich jetzt unangenehme Fragen gefallen lassen, z.B. warum Leute wie Rudy, Uth , Reese, Goller, Skrzybski, Avdijaj u.v.a. haben gehen müssen. Gerade diese Spieler, die Heidel ja nicht grundlos nach Schalke bzw. in den Lizenzspielerkader hoch geholt hatte, täten insbesondere dem Schalker Offensivspiel derzeit ganz gut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.