3. Liga

Der KFC Uerdingen trennt sich von seinem Kapitän

24. Juni 2019, 17:33 Uhr

Foto: Micha Korb

Das ist dann doch sehr überraschend: Der KFC Uerdingen hat sich am Montag von seinem Kapitän getrennt.

Mario Erb, der in den letzten beiden Jahren die Kapitänsbinde trug und mit dem KFC in die 3. Liga aufstieg sowie in der abgelaufenen Saison den RevierSport-Niederrheinpokal gewann, wird den Verein ein Jahr vor Vertragsende verlassen.

"Ich möchte mich persönlich bei Mario bedanken. Er war in den beiden gemeinsamen Jahren ein vorbildlicher Kapitän und hat immer alles gegeben. Ein klasse Junge. Für seinen weiteren Weg wünsche ich ihm alles erdenklich Gute", wird KFC-Präsident Mikhail Ponomarev in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Der 29-jährige Innenverteidiger bestritt insgesamt 60 Pflichtspiele für den KFC, in denen er vier Tore erzielte. Vor seinem Wechsel im Sommer 2017 nach Uerdingen stand Erb auch bei Rot-Weiß Erfurt, Alemannia Aachen, Spielvereinigung Unterhaching und FC Bayern München II unter Vertrag.

Erb ist nach Connor Krempicki (MSV Duisburg), Oguzhan Kefkir (Rot-Weiss Essen), Christopher Schorch (1. FC Saarbrücken), Robin Benz (Bonner SC), Johannes Dörfler (SC Paderborn), Jan Holldack, Dennis Chessa, Tim Schneider und Samed Yesil (alle Ziel unbekannt) der zehnte Uerdinger Abgang. Gut möglich, dass auch Rene Vollath, der bisherige Stammtorwart  des KFC, die Grotenburg verlassen wird. Er spielt trotz Vertrages bis zum 30. Juni 2020 keine Rolle mehr unter Trainer Heiko Vogel.

Derweil hat sich der KFC bislang mit fünf Spielern verstärkt. Neben dem jüngsten Transfer von Torwart Lukas Königshofer (Unterhaching) hatten die Krefelder bereits vorher schon Tobias Rühle (Preußen Münster), Christian Kinsombi (FSV Mainz 05 II), Jan Kirchhoff (1. FC Magdeburg) und Selim Gündüz (SV Darmstadt 98) unter Vertrag genommen.

Der Vorbereitungsplan des KFC in der Übersicht

26.06., 16 Uhr: Testspiel gegen FK Oleksandria (Ukraine) im niederländischen Tegelen
30.06.: Testspiel gegen Royal Antwerpen (Belgien) – Spielort noch offen
01.-09.07.: Trainingslager in Werfenweng (Österreich) mit Testspielen gegen Schachtar Donezk (05.07.) und Arminia Bielefeld (06.07.)
13.07., 14 Uhr: Saisoneröffnung mit Testspiel gegen RSC Charleroi (Belgien) – Spielort noch offen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

25.06.2019 - 12:02 - Rattenfänger

An Herrn Nowak: K A U F E N (und Zeiger abgeben) !

25.06.2019 - 09:40 - Niederrheiner 1907

Erb wäre aufjedenfall eine Verstärkung für Rot -Weiss kann mir aber , nicht vorstellen das er nach Essen geht . Denke mal das er höhere Angebote hat . ? ! Aber freuen würd es mich zu 1907 % wenn er nach Rot -Weiss wechseln würde .! Er hatte ja mal vor dem Pokal spiel gesagt das RWE ein interessanter Verein sei .... aber aber aber ...Worte sind wie ein Schall im Raum!!!!
Glückauf
nur der RWE!

25.06.2019 - 06:16 - bisdietage

Hey RWE, ihr wollt aufsteigen ? Dann schnappt ihn Euch !

24.06.2019 - 21:56 - Rock Roll Junkie

Eigentlich alles schon gesagt hier im Chat, super Typ, professionelle Einstellung und absoluter Führungsspieler. Würde mich freuen wenn er ein Angebot aus Liga 2 hätte, aber wenn RWE ihn vielleicht verpflichtet jetzt schon herzlichen Glückwunsch - alles Gute Mario, du warst ein Vorbild, was man leider nicht von allen Verpflichtungen der letzten 2 Jahre sagen kann

24.06.2019 - 21:38 - das ailton

tadelloser junge. vorbildliche Einstellung. hart gegen sich selbst. denk an mannheim. aber..... sein körper sagt es reicht in der 3. liga nicht mehr für den angriff auf liga 2.
vorbildlich auch seine sicht der dinge darauf.
natürlich habt ihr recht wenn die anderen abwehrleute nicht besser sind.
da kommt noch was in dieser richtung.
danke mario!!!!

24.06.2019 - 21:27 - Alexiniho07

Würde ich mir ja wünschen das der zu unserem RWE kommt guter Typ :)

24.06.2019 - 20:49 - Sch'tis

... oder RWE

24.06.2019 - 20:43 - Vok

@Berlin85 - das war auch mein Gedanke...

24.06.2019 - 18:44 - Berlin85

Tch frage mich , ob sich der neue Trainer in der letzten Saison zu wenig Uerdinger Spiele angeguckt hat. Wie oft ist diese Abwehr mit Lukimya ,Maroh und KG überlaufen worden. Am Ende hab ich´s nicht mehr gezählt. Mario Erb kann eigentlich nur ein Angebot aus der 2. Liga haben, anders ist das nicht zu erklären!

24.06.2019 - 18:11 - Überdingen

Top Spieler...und hatte immer die nötige Einstellung die bei vielen vermisst wurde....danke und alles alles gute Mario.
Das ganze macht nur Sinn wenn jetzt mindestens noch 2-3 top Abwehrspieler geholt werden.

24.06.2019 - 18:00 - Faxe

Als es hieß, es würde sich einiges im Kader ändern, vor allem in der Innenverteidigung, habe ich natürlich wie die meißten an Lukimya und Maroh gedacht. Aber Maroh wurde von Vogel ja schon im Pokalendspiel zum Kapitän gemacht, anstatt ihn und Lukimya zu verabschieden. Quo vadis, KFC ?

24.06.2019 - 17:44 - Vok

OMG Warum? Macht nur Sinn, wenn Mario darum gebeten hat. Bester und konstantester und härtester Abwehrspieler der letzten Jahre. Zudem mit geringer Fehlerquote und prima Aufbauspiel und clever und Führungsspieler UND aufoperfungsvoller Einsatz (trotz doppeltem Kieferbruch Mannheim dazu gebracht sich selbst anzuzünden...Zwinkersmiley).

Ich vermisse Mario jetzt schon...