12.04.2018

LL NR 2

Kray triumphiert bei Wesel-Lackhausen

Durch ein 4:2 holte sich der FC Kray drei Punkte beim PSV Wesel-Lackhausen.

Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Kray hatte mit 4:0 gesiegt.

Wesel-Lackhausen nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Meis statt Sadek. Auch der FCK tauschte auf vier Positionen. Dort standen Türk, Blaszak, Ceka und Uzun für Ketsatis, Fischer, Eren und Immanuel in der Startformation.

Aykut Türk brachte den FC Kray in der elften Minute in Front. Geschockt zeigte sich der PSV nicht. Nur wenig später war Oliver Vos mit dem Ausgleich zur Stelle (16.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Sebastian Weinkath das Spielfeld in der 58. Minute für Stephan Sanders verließ. Yassine Bouchama machte in der 65. Minute das 2:1 von Kray perfekt. In der 70. Minute brachte Maurice Tavio Y Huete das Netz für den Gast zum Zappeln. Vor 60 Besuchern gelang Tarek Staude in der 73. Minute der Anschlusstreffer zum 2:3 für den PSV Wesel-Lackhausen. Berhan Eren stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für den FCK her (90.). Am Schluss gewann der Absteiger gegen Wesel-Lackhausen.

Der PSV baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Der Gastgeber macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem zehnten Platz.

Mit dem Sieg baut der FC Kray die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte die Krayer 15 Siege, drei Remis und kassierte erst acht Niederlagen. Trotz des Sieges bleibt Kray auf Platz vier. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der PSV Wesel-Lackhausen zum 1. FC Kleve, während der FCK am selben Tag beim VfL Repelen antritt.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Rubriken