Der VfL Bochum verliert U19-Nationaltorwart Niclas Thiede. Der 18-Jährige wechselt zum 1. Juli 2018 zum Fußball-Bundesligisten SC Freiburg.

VfL

U19-Nationaltorwart wechselt in die 1. Bundesliga

Andreas Ernst
08. Januar 2018, 22:30 Uhr

Foto: Olaf Ziegler

Der VfL Bochum verliert U19-Nationaltorwart Niclas Thiede. Der 18-Jährige wechselt zum 1. Juli 2018 zum Fußball-Bundesligisten SC Freiburg.

Dort unterschrieb er einen Profivertrag. Dies verkündeten aber nicht die Vereine – Thiede selbst postete ein Bild von der Vertragsunterschrift im sozialen Netzwerk „Instagram“ und schrieb dazu: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung.“

Thiede bestritt bisher sieben Länderspiele, vier für die U18 und drei für die U19. Die Bochumer U19 steht in der Bundesliga West auf dem dritten Platz – der Rückstand auf Tabellenführer FC Schalke 04 beträgt lediglich zwei Punkte. Thiede kam in allen 14 Spielen zum Einsatz und musste nur zwölfmal hinter sich greifen. Im DFB-Pokal kam für Bochums U19 das Aus in der zweiten Runde – in Freiburg.

Doch der VfL Bochum geht zumindest in finanzieller Hinsicht nicht leer aus. Nach Informationen dieser Redaktion lässt sich der Bundesligist den ehemaligen Jugendspieler von Rot-Weiss Essen rund 200.000 Euro kosten. Im vergangenen Sommer hatte der VfL ein Angebot in Höhe von 100.000 Euro abgelehnt. Nun haben die Bochumer einem Transfer zur neuen Spielzeit zugestimmt.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren