02.01.2018

RWE

Testspieler soll kommen, zwei Spieler könnten gehen

Foto: Socrates Tassos

Am Montag, den 8. Januar, startet Rot-Weiss Essen in die Vorbereitung auf die Restrunde. Mit dabei soll dann auch ein Testspieler sein.

Tammo Harder soll sich laut Jürgen Lucas in der ersten Vorbereitungswoche der Rot-Weissen vorstellen. "Das ist mit Tammo so besprochen. Sollte er bis dahin einen neuen Verein finden, dann hätte sich das Probetraining natürlich auch erledigt", erklärt Essens Sportlicher Leiter auf RS-Nachfrage. Der 23-jährige Angreifer Harder, der beim FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ausgebildet wurde, stellte sich bereits im Dezember bei RWE vor. Aufgrund der schlechten Witterung und der schlechten Platzbedingungen verlief Harders erstes Probetraining in Essen ergebnislos.

Was wird aus Cokkosan und Ngankam?

Derweil berichtet der "MSPW", dass mit Tolga Cokkosan und Roussel Ngankam zwei Spieler auf der Liste stehen sollen, die Rot-Weiss Essen im Winter verlassen könnten. Lucas wollte dies auf RS-Nachfrage nicht bestätigen. Cokkosan, der einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 besitzt, kam er in der Hinrunde nicht über 254 Einsatzminuten in der Liga hinaus. Ngankam, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, kommt nur auf eine Spielzeit von 62 Minuten.

Deutlicher drückte er sich in der Personalie Ismail Remmo aus. Hier soll zuletzt ein Ausleihgeschäft mit Schwarz-Weiß Essen im Raum gestanden haben. Lucas: "Manfred Wölpper hat mich angerufen und sich wegen Ismail erkundigt. Ich habe ihm gesagt, dass wir Remmo nicht verleihen wollen. Das gilt ebenso für Boris Tomiak. Beide haben sich bei uns in der Hinrunde gut entwickelt und an dieser Entwicklung werden wir auch in der Rückrunde mit den Jungs arbeiten."

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken