Auch der VfL Bochum wird auf den letzten Drücker noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen.

VfL Bochum

Mittelfeldmann vom FC Fulham kommt

Christian Brausch
02. Februar 2015, 17:13 Uhr

Auch der VfL Bochum wird auf den letzten Drücker noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen.

Eigentlich schien der Etat des VfL ausgereizt, durch die vielen Ausfälle mussten sich die Verantwortlichen der Bochumer aber neue Gedanken machen. Aktuell verhandelt der Klub mit dem FC Fulham über eine Ausleihe des offensiven Mittelfeldspielers Thomas Eisfeld.

Der FC Fulham bestätigte auf seiner offiziellen Twitter-Präsenz Gespräche mit dem VfL. Es geht um eine Ausleihe bis zum Sommer, bis 18 Uhr muss der Deal über die Bühne gehen. Das 22-jährige Talent wurde beim BVB ausgebildet, wechselte dann im Sommer 2012 zum FC Arsenal, dort kam er bisher nur sporadisch bei der ersten Mannschaft zum Zug. Vor der Saison wurde Eisfeld zum FC Fulham verkauft. Auch dort schaffte der Spieler den Durchbruch noch nicht, daher soll er nun Spielpraxis sammeln. Nach RS-Informationen sind sich die Parteien einig, die Bestätigung gab es wenige Minuten später vom VfL.


„Thomas Eisfeld ist ein hochinteressanter Spieler“, sagt VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter und ergänzt: „Er kann im Mittelfeld variabel eingesetzt werden, sowohl in der Zentrale, als auch auf der Außenposition. Er ist jung, entwicklungsfähig, hat in den Nachwuchsmannschaften viele Tore erzielt und wird die Qualität unseres Kaders anheben.“

Thomas Eisfeld selbst freut sich über die Rückkehr ins Ruhrgebiet: „Ich bin froh und glücklich, wieder hier zu sein. Die Gespräche mit den Verantwortlichen vom VfL verliefen sehr positiv, sodass meine Entscheidung recht schnell und eindeutig ausfiel. Der Verein ist bekannt, und die Spielphilosophie sagt mir zu.“ Eisfeld wird beim VfL die Rückennummer 23 tragen.

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren