Am Montagabend sind die Frauen des MSV Duisburg in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet.

MSV-Frauen

Neboli erst einmal in die Zweite

13. Januar 2015, 14:02 Uhr

Am Montagabend sind die Frauen des MSV Duisburg in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet.

Voller Tatendrang meldeten sich die Zebra-Frauen aus der Winterpause zurück. Nachdem ihnen Inka Grings zunächst einmal zehn Tage "komplett frei" gegeben hatte, abgesehen von ein bisschen "Augleichssport", wie die Trainerin erklärte, um den Kopf so richtig frei zu kriegen, gab es für die letzten beiden Wochen einen Laufplan an die Hand, der die Mädels schon intensiv forderte.

Mit beinahe dem kompletten Kader hat Grings am Montagabend die Rückrundenvorbereitung aufgenommen. Nicht mit dabei waren Carole Costa (Zwischenprüfung in Portugal), Marina Himmighofen (Einsatz in Leipzig) und Gaelle Thalmann (Kreuzbandriss). Auch Emilie Fillion war noch nicht mit von der Partie. Nach ihrem Bänderriss absolviert die Kanadierin bislang nur ein Lauftraining. Ein Artztermin am Dienstagabend soll Aufklärung bringen, wann sie wieder einsteigen kann. Am Mittwoch, sagte Grings, ist die Mannschaft dann aber endlich komplett.


Fehlen wird dann trotzdem Laura Neboli. Die italienische Innenverteidigerin wird erst einmal bei der zweiten Mannschaft trainieren. Eine Degradierung? "Laura hatte in den letzten eineinhalb Jahren immer wieder mit Verletzungen zu tun. Wir hoffen einfach, dass sie sich bei der Zweiten jetzt wieder ranarbeiten und Spielpraxis sammeln kann. Dann schauen wir mal weiter", erklärt die Trainerin, die derzeit andere Spielerinnen vor der 26-Jährigen sieht." Einmal in der Woche wird Neboli, die von Elena Hauer in die zweite Mannschaft begleitet wird, aber noch mit ihren alten Mannschaftskameradinnen trainieren. "Krafteinheiten macht sie bei uns mit."

Es könnte auch sein, dass der MSV noch Verstärkung in der Winterpause bekommt. Allerdings laufen diesbezüglich gerade noch Gespärche mit dem Verein, ob Neuverpflichtungen ins Budget passen. Wenn es nach der Trainerin ginge, dann würde sie gerne noch die eine oder andere erfahrene Spielerin nach Duisburg holen. "Egal auf welcher Position, wir brauchen eine Spielerin, die uns jetzt unterstützen und helfen kann."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren