Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

[ 1 | 2 ]

Verlieren verboten: FC St.Pauli - MSV
User Pic
      Zitieren {notify}
Zur Unzeit - nämlich ausgerechnet vor dem Spiel gegen uns - hat St.Pauli Trainer Olaf Janßen durch Markus Kauczinski ersetzt. Da hätten die auch noch die Heimniederlage am Sonntag abwarten können.

So treten wir bei der zweitschlechtesten Heimmmannschaft (1-4-2) also nicht nur ohne Stoppelkamp sondern auch gegen den Effekt des Trainerwechseles an. Unsere Bilanz dort ist nicht wirklich toll (2-3-6) und bedarf der dringenden Verbesserung. Die beiden Siege dort gab es 1992 und 1997 - also über 20 Jahre her. Selbst der letzte Heimsieg ist 15 Jahre her.

Der wichtigste Grund dort zu gewinnen ist aber natürlich die Tabelle. Wir liegen 2 Punkte vor denen und die 2 vor Platz 16. Genau wie in Regensburg gilt da mal mindestens "Verlieren verboten". Der Unterschied zu Regensburg - den wir hoffentlich im Ergebnis sehen werden - ist aber, dass wir hier auf eine formschwache Mannschaft treffen, deren letzte Ergebnisse 0:5 und 0:4 lauteten und deren einziger Heimsieg 3 Monate zurückliegt.

Das müssen wir nutzen in dem wir denen früh zeigen, dass ihre Probleme mit dem neuen Trainer nicht gelöst sind. Also bitte nicht den Trainerwechseleffekt erst erzeugen indem wir uns wieder sorglos nach 10 Minuten das 0:1 fangen. Wenn Stoppelkamp fehlt, dann müssen halt auch mal Iljutcenko, Schnellhardt, Engin oder Fröde die Tore machen.
User Pic
      Zitieren {notify}
Wenn Stoppelkamp fehlt, dann müssen halt auch mal Iljutcenko, Schnellhardt, Engin oder Fröde die Tore machen.
[/quote]

Wie recht du doch hast. Aber ich befürchte da fehlt ein guter Vorlagengeber für unsere Stürmer. Aber allzu schwarz sehe ich trotzdem nicht. Die Zebras können befreit aufspielen und big Points sammeln. Wie schön wäre es noch 6 Punkte zu holen. Bleibt aber abzuwarten welchen Effekt der Trainerwechsel von St. Pauli hat.
Ich fahre übrigens schon am Freitag nach St. Pauli und stimme mich dann gemütlich auf´s Spiel ein.
User Pic
      Zitieren {notify}
Mein Optimismus für dieses Spiel hat heute Morgen auch einen Dämpfer erhalten, als ich von dem Trainerwechsel gehört habe. Das wichtigste ist, dass wir erstmal hinten sicher stehen. Ich denke, je länger wir die Null hinten halten, desto besser für uns. Vorne sind wir immer in der Lage, auch mal ein Tor zu machen, auch wenn es ohne Stoppelkamp schwieriger wird. Aber auch Souza und Tashchy in Normalform und auch Engin an einem guten Tag können für einigen Wirbel sorgen.

Außerdem setze ich auf das Gesetz der Serie:
Bei meinen Adventsauswärtsfahrten gab es vor 2 Jahren eine Niederlage in Kaiserslautern und letztes Jahr ein 1:1 in Zwickau. Dann ist doch dieses Jahr ein Sieg dran! Lachen
User Pic
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von jorghino

Ich fahre übrigens schon am Freitag nach St. Pauli und stimme mich dann gemütlich auf´s Spiel ein.

Kopfkino. Opssss
User Pic
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von jorghino

Ich fahre übrigens schon am Freitag nach St. Pauli und stimme mich dann gemütlich auf´s Spiel ein.


Bei solch langem Vorlauf muss es ja ein gutes Spiel für den MSV werden.

Mit einem Punkt wäre ich schon hochzufrieden. Beim ersten Spiel ohne Stoppelkamp wird das Offensiv- und Kreativpotenzial überschaubar bleiben. Hoffentlich wird der MSV nicht vergessen den Betonmischer mit nach Hamburg zu nehmen, denn der wird bestimmt intensiv gebraucht werden.
      Zitieren {notify}
Egal wie noch gespielt wird wir haben definitiv nach der Hinrunde (17Spiele) 4 Punkte Vorsprung vor den Abstiegspätzen, damit war nicht unbedingt zu rechnen.
Respekt vor unserem Mitaufsteiger Kiel 33 Punkte Plus 16 Tore nur 2 mal verloren ausgezeichnete Hinrunde.Braunschweig hat auch nur 3 mal verloren steht aber wesentlich schlechter da,die Leistungsdichte ist schon sehr ausgeglichen kann man sagen in dieser 2 Liga.
User Pic
      Zitieren {notify}
Darmstadt bleibt wo es ist (16) , aber der 17. aus Fürth kam näher:

Aue - Darmstadt 1:0
Braunschweig - Kiel 0:0
Regensburg - Bochum 0:1
Berlin - Dresden 0:1
Fürth - Heidenheim 1:0

Derartig italienische Ergebnisse gibt's mittlerweile selbst in Italien nicht mehr.

5 Arminia Bielefeld 16 7 4 5 27:23 4 25
6 FC Ingolstadt 16 7 3 6 24:18 6 24
7 Dynamo Dresden 17 6 5 6 26:26 0 23
8 VfL Bochum 17 6 5 6 17:19 -2 23
9 Eintracht Braunschweig 17 4 10 3 22:18 4 22
10 Jahn Regensburg 17 7 1 9 24:23 1 22
11 MSV Duisburg 16 6 4 6 21:24 -3 22
12 Erzgebirge Aue 17 6 4 7 17:24 -7 22
13 SV Sandhausen 16 6 3 7 18:16 2 21
14 1. FC Heidenheim 17 6 3 8 24:32 -8 21
15 FC St. Pauli 16 5 5 6 14:26 -12 20
---
16 SV Darmstadt 98 17 4 6 7 27:30 -3 18
17 Greuther Fürth 17 5 2 10 20:29 -9 17
18 1. FC Kaiserslautern 16 2 4 10 12:28 -16 10

Platz 6 ist drin, Platz 13 aber auch.


Zuletzt modifiziert von lapofgods am 09.12.2017 - 17:34:05
User Pic
      Zitieren {notify}
Engin ersetzt bekanntlich Stoppelkamp:

Flekken -
Hajri, Bomheuer, Nauber, Wolze -
Fröde, Schnellhardt -
Oliveira Souza, Engin -
Tashchy, Iljutcenko

Reservebank:
Davari, Blomeyer, Erat, Poggenberg, Albutat, Daschner, Onuegbu

In Sandhausen und Kaiserslautern ist es weiß, in Hamburg grün.

3. St.Pauli stört sehr früh, versucht MSV-Fehler im Aufbau zu erzwingen, sucht die Feldüberlegenheit

5. Wolze spielt links im Strafraum auf Tashchy, der den Ball aus spitzem Winkel nicht auf's gedreht bekommt

12. Der MSV geht es relativ ruhig an, versucht sicher zu stehen, während St.Pauli immer wieder versucht Tempo zu erzeugen aber zunehmend schlechter durchkommt.

14. Und dann lassen Tashchy, Engin & Wolze die St.Pauli-Abwehr mal schlecht aussehen. Ecke.

15. Ecke Schnellhardt von links, Bomheuer auf Höhe des linken Pfosten per Hinteropf an den rechten Pfosten, Tashchy kommt an den Abpraller nicht ran

Jetzt fängt es auch in Hamburg an zu schneien.


Zuletzt modifiziert von lapofgods am 10.12.2017 - 13:47:04
User Pic
      Zitieren {notify}
21. Nach jedem Fehler kommt bei St.Pauli mehr die Verunsicherung durch. Der MSV profitiert davon.

22. St.Pauli kontert auf Zander rechts im Strafraum, aber kaum hat er den BAll, läuft ihm Wolze den ab.

23. Gelb Nauber

27. Nach einem Querschläger vor unserem Strafraum bringt sahin immerhin mal nen Kullerball Richtung Flekken

Normalerweise sind wir hinten recht abgeklärt und aufmerksam

29. Schechte Ecke vom MSV, direkt abgewehrt, aber mit dem 2., 3. und 4.Ball gelingt es uns reichlich Chaos in der St.Pauli-Abwehr zu verursachen. Leider aber wieder ohne Torschuß.

31. Freistoß Engin aus 35m halbrechts auf Hajri am langen Pfosten, dem der Ball kurz vor dem Tor verspringt. Plötzlich ein Pfiff: Elfer. In einer Spielertraube vor Hajri ging Frödezu Boden, aber warum weiß man nicht so genau. Der Sky-Reporter ist nicht begeistert von dem 11er.

32. Wolze tritt an: 0:1

34. Gelb Bouhaddouz

Kaiserslautern - Ingolstadt 1:0
User Pic
      Zitieren {notify}
Macht - auch dank Kaiserslautern - tatsächlich Platz 6 zwischenzeitlich

St.Pauli antwortet mit Wut (offensiv) und Verunsicherung (defensiv). Das ist eigentlich nicht schlecht für uns.

Unsere von gewissen Experten für nicht zweitligatauglich gehlatene Abwehr räumt vor und im Strafraum sehr umsichtig ab.

40. Prompt pernnt sie, übersieht Bouhaddouz in ihrem Rücken 11m vor dem Tor, leicht links versetzt. Der wird flach durch eine schön breite Gassse angespielt. Ich seh schon das 1:1 vor meinem geistigen Auge. Aber statt aus guter Position zu schiessen, legt er den Ball aus unerfindlichen Gründen nach rechts, wo die MSV-Abwehr wieder aufmerksam ist.

42. Gelb Sahin

2 Minuten Zugabe

46. Nauber bekommt den Ball an den Kopf. So wie er da liegt, sieht er bewustlos oder weggetreten im Gesicht aus. Eine Minute später steht er wieder, wird aber rausgeführt.

49. Nauber ist wieder auf dem Feld .... und trifft kurz danach sogar einen Ball.

50. Fast noch mal ne MSV-Chance durch Tashchy .... aber der kriegt nur nen Kullerball hin.

Pause. 0:1

Laute Pfiffe. Schieber, Schieber-Rufe. Publikum & Sky-Reporter sind sehr unzufrieden mit dem Schiri. Ich weniger. Lachen

Der MSV macht das im Großen und Ganzen ganz gut. Wirklich souverän hinten (Ausnahme s.o.) nach vorne spielerisch ganz gut aber wie üblich nicht sehr gefährlich. Gegen so ne wackelige Abwehr kann man auch mal 3 Tore machen. Dann ist Ruhe im Karton. Dafür bräcuhte man allerdings dann auch mal mindestens 3 Chancen. Die hatten wir natürlich nicht.

Sandhausen - Bielefeld 1:0
Kaiserslautern - Ingolstadt 1:0

Der Elfer: Fröde bekommt bei der Flanke nen Stoß von hinten in den Rücken. Dadurch fällt er über einen weiteren Paulianer. Naja. Wir sollten dem Schiri besser keinen Anlass zu einer Konzessionsentscheidung geben.
User Pic
      Zitieren {notify}
Nauber kommt erwartungsgemäß nicht wieder. Da sah richtig "weg" aus, als er da lag. Blomeyer kommt.

49. St.Pauli macht gerade ordentlich Druck

52. Allagui spielt sich fast von der Mittellinie durch unsere Abwehr bis an den 11m-Punkt durch, wo ihm Flekken den Ball abnimmt

54. Engin versucht sowas Ähnliches auf der Gegenseite. Auch nicht erfolgreich.

56. Hmm. Das wär jetzt ein guter Zeitpunkt für das 0:2. St.Pauli ist mir im Moment zu überlegen

56. Und prompt fliegt schon wieder ne Flanke von rechts unseren Strafraum, ein Stpaulianer legt links nicht besonders platziert quer., Blomeyer geht nur mit der Brust dran, so dass der Ball Sobota vor die Füße fällt, dewr aus 8m mit Wucht trifft: 1:1. Mist.

59. Gelb Hajri

61. Und da haben wir die Konzessionsentscheidung: Flekken wehrt zunächst eine Ball aus spitzem Winkel ab, dann gehen er mit den Armen und Allagui mit den Beinen zum abprallenden Ball, Allagui stürzt ohne Flekkens Berührung: Elfer und Gelb Flekken.

62. Sobiech trifft zum 2:1

Sandhausen - Bielefeld 1:1 und 2:1

Das macht dann nur noch Platz 13. Veraergert


Zuletzt modifiziert von lapofgods am 10.12.2017 - 14:56:33
User Pic
      Zitieren {notify}
29.500 Zuschuaer

67. Gelb Allagui

68. Sobota mit Kung-Fu gegen Hajri. Gelb

68. Glatt rot Bouhaddouz. Kann nur ne Schiribeleidigung im allgemeinen Palaver um die gelbe Karte davor gewesen sein.

72. Tashshy im Strafraum, nur ein Kullerball auf Himmelmann. Immerhin kommt der MSV jetzt endlich wieder.

Die rote Karte gab's weil Bouhaddouz Fröde mit seiner Wasserflasche ins Gesicht spritzte.

75. Gelb Bomheuer

76. Kalla für Sahin

77. Onuegbu für Tashchy
User Pic
      Zitieren {notify}
81. Das 2:2!!! St.Pauli im eigenen Strafraum erstaunlich passiv. Hajri flankt von rechts an den linken Pfosten. Iljutcenko setzt sich in der Mitte alleine Richtung Tor ab. Engin setzt sich links an der Torausline durch und legt den Ball an Himmelmann vorbei parallel zum Tor in die Mitte, wo ihn Iljutcenko über die Linie drückt.

85. St.Pauli sieht KO aus. Der MSV macht das Spiel, hat auch Interesse am 3:2, drückt aber nicht mit Macht.

86. Albutat für Iljutcenko

87. Schneider für Allagui

3 Minuten Zugabe

St.Pauli befreit sich in der Nachspielzeit nochmal etwas ohne gefährlich zu werden.

Aus. 2:2

Erster Punktgewinn bei St.Pauli seit 2009 (da gab's dort gleich 2x ein 2:2).

Beide bekamen einen Elfer geschenkt. Insgesamt geht das Ergebnis sicher in Ordnung. Es ist immer ärgerlich, wenn man ne Führung abgibt. Es ist immer erfreulich, wenn man doch noch ausgleicht.

Ich weiß nicht ob es (nur) an Blomeyer lag, aber mit dem Wechsel Nauber-Blomeyer wurden wir hinten deutlich anfälliger und die Gegentore, die an auch fielen, deuteten sich schnell an. Der leichtfertige Platzverweis St.Paulis brachte uns zum Glück zurück ins Spiel.

Sandhausen - Bielefeld 3:1
Kaiserslautern - Ingolstadt 1:1

4 1. FC Union Berlin 17 7 5 5 32:24 8 26
5 FC Ingolstadt 17 7 4 6 25:19 6 25
6 Arminia Bielefeld 17 7 4 6 28:26 2 25
7 SV Sandhausen 17 7 3 7 21:17 4 24
8 Dynamo Dresden 17 6 5 6 26:26 0 23
9 VfL Bochum 17 6 5 6 17:19 -2 23
10 MSV Duisburg 17 6 5 6 23:26 -3 23
11 Eintracht Braunschweig 17 4 10 3 22:18 4 22
12 Jahn Regensburg 17 7 1 9 24:23 1 22
13 Erzgebirge Aue 17 6 4 7 17:24 -7 22
14 1. FC Heidenheim 17 6 3 8 24:32 -8 21
15 FC St. Pauli 17 5 6 6 16:28 -12 21
---
16 SV Darmstadt 98 17 4 6 7 27:30 -3 18
17 Greuther Fürth 17 5 2 10 20:29 -9 17
18 1. FC Kaiserslautern 17 2 5 10 13:29 -16 11

5 Punkte vor Platz 16, Platz 4 in Schlagdistanz, 6 Punkte hinter Platz 3.

Kaiserslautern hat mit 2-5-10 genau dieselbe bescheidene Halbzeitbilanz wie wir 2015.

Mehr Punkte als diese Saison hatten wir zur Halbzeit zuletzt 2010/11 (30).


Zuletzt modifiziert von lapofgods am 10.12.2017 - 15:56:28
User Pic
      Zitieren {notify}
Im Großen und Ganzen kann man mit dem Punkt zufrieden sein. Ein Unentschieden hätte ich vor Spielbeginn sofort unterschrieben. Der Trainerwechsel bei St. Pauli hatte glücklicherweise (noch) keine Wirkung gezeigt.
Nun gilt es gegen Dresden nochmals alles zu mobilisieren und nachzulegen, um sich ein kleines Punktepolster für das bestimmt nicht einfache nächste Jahr zuzulegen.
User Pic
      Zitieren {notify}
Zitatgeschrieben von lapofgods


Ich weiß nicht ob es (nur) an Blomeyer lag, aber mit dem Wechsel Nauber-Blomeyer wurden wir hinten deutlich anfälliger und die Gegentore, die an auch fielen, deuteten sich schnell an. Der leichtfertige Platzverweis St.Paulis brachte uns zum Glück zurück ins Spiel.



Nun, dass 1:1 geht mal ganz sicher auf seine Kappe, unglaublich dämlich wie er den Ball da dem Gegner vor die Füße abtropfen lässt!

Und was die beiden Elfer abgeht, da sah mir der Grund bei dem gegen uns wesentlich seltsamer aus, als der bei dem unser Spieler da fällt!


Zuletzt modifiziert von Gmeurb am 11.12.2017 - 13:51:47
User Pic
      Zitieren {notify}
Ich weiß nicht ob es (nur) an Blomeyer lag, aber mit dem Wechsel Nauber-Blomeyer wurden wir hinten deutlich anfälliger und die Gegentore, die an auch fielen, deuteten sich schnell an. Der leichtfertige Platzverweis St.Paulis brachte uns zum Glück zurück ins Spiel.

An Blomeyer lag es nicht, auch wenn er bei dem Gegentor etwas unglücklich aussah. Wenn dann war das eine schlechte Mannschaftsleistung. Wenn man die 1. Hälfte so klar dominiert, ist es für mich unverständlich so das Heft aus der Hand zu geben. St. Pauli hat man in der 1. Halbzeit die Verunsicherung angemerkt. Die Zebras haben die Hamburger schön aufgebaut.
Nach dem Rückstand wurde es deutlich besser.
Insgesamt gesehen war der Punkt wohl verdient, obwohl gestern mehr drin gewesen wäre.
User Pic
      Zitieren {notify}
So, der Punkt war der 23. - alle Achtung!

Aber aufgepasst - Würzburg hatte am Ende der Hinrunde 27.
User Pic
      Zitieren {notify}
Düsseldorf - Nürnberg 0:2

---> Kiel ist mit 33 Punkten tatsächlich Herbstmeister. Das hat Aue als Aufsteiger 2010/11 (mit sogar 34 Punkten) auch geschafft. Am Ende wurden sie 5..

Zitatgeschrieben von jorghino

An Blomeyer lag es nicht, auch wenn er bei dem Gegentor etwas unglücklich aussah. Wenn dann war das eine schlechte Mannschaftsleistung.

In der 1.Halbzeit wurde bis auf eine Szene besonders aufmerksam & souverän dahinten abgeräumt. Da kam St.Pauli nicht mal dazu den Ball in den Strafraum zu spielen. Das war in der 2.Hz. deutlich anders.

Zitatgeschrieben von jorghino

Wenn man die 1. Hälfte so klar dominiert, ist es für mich unverständlich so das Heft aus der Hand zu geben. St. Pauli hat man in der 1. Halbzeit die Verunsicherung angemerkt

Klar, aus der 1.Halbzeit hätten wir mehr machen müssen. Dafür hätten wir aber auch mehr Chancen gebraucht. Daran haperte es ja bei aller Dominanz mal wieder.

Zitatgeschrieben von meisizebra

Aber aufgepasst - Würzburg hatte am Ende der Hinrunde 27.

Ja, gut. Würzburg war aber auch die absolute Ausnahme. Die haben in der Rückrunde auch nur läppische 7 Punkte und keinen Sieg geholt. Mit sowas steigt man halt ab. Solche Stunts kriegen aber nicht viele hin.
User Pic
      Zitieren {notify}
Es wird Zeit für die Winterpause: Tashchy hat das Kunststück hingekriegt sich unter der Dusche den großen Zeh zu brechen. Opssss Veraergert

waz.de/sport/fussball/msv/kurios-msv-pro fi-tashchy-bricht-sich-zeh-unter-der-dus che-id212842893.html

Hoffentlich geleingte es Gruev & Grlic irgendwie zu verhindern, dass sich Flekken vor Sonntag nen Finger in der Nase bricht. Oder wo auch immer.
User Pic
      Zitieren {notify}
Im Grunde ist schon fast alles zum Spiel gesagt. Ich will aber noch kurz meine Eindrücke aus dem Stadion beisteuern. Ich fand die Abwehrleistung des MSV insgesamt nicht gut. Wir haben schon einige Querschläger produziert und standen oft zu weit vom Gegner weg. Dass wir in der 1. Halbzeit fast alle St. Paulianer Bälle in die Spitze abgefangen haben, lag in erster Linie daran, dass die Bälle fast alle sehr ungenau gespielt waren. Höhepunkt war natürlich, als Allagui völlig frei vor dem Tor statt zu schießen nochmal quer legte. Die St. Pauli Fans um mich herum sind deswegen fast durchgedreht (zurecht!). Lachen
In der 2. Halbzeit haben wir die Führung dann viel zu leichtfertig aus der Hand gegeben. Wieder standen wir viel zu weit vom Gegner weg, was St. Pauli dann etwas besser genutzt hat. Als wir dann nach dem Rückstand mehr nach vorne gespielt haben (unterstützt von der selten dämlichen roten Karte), merkte man, dass in dem Spiel eigentlich mehr drin gewesen wäre, denn St. Pauli war schon ziemlich schwach, offensiv wie defensiv.
Insgesamt können wir mit dem Punkt aber ganz gut leben. Gegen einen stärkeren Gegner hätte es, glaube ich, auch wie in Regensburg enden können.

[ 1 | 2 ]

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

^ nach oben