Startseite

BVB
Jetzt also doch! Senkrechtstarter wird aus dem Urlaub für die EM nachnominiert

(1) Kommentar
Ian Maatsen (Mitte) jubelt.
Ian Maatsen (Mitte) jubelt. Foto: dpa

Borussia Dortmund stellt in diesem Sommer nur zwei EM-Fahrer für Deutschland. Nun kommt bei Konkurrent Niederlande unverhofft noch ein Borusse dazu.

Ian Maatsen wird seinen bei Instagram dokumentierten Griechenland-Urlaub abbrechen müssen. Der Grund: Der Linksverteidiger von Borussia Dortmund darf doch noch mit zur Europameisterschaft nach Deutschland.

Hintergrund: Frenkie de Jong hat sich verletzt und wird nicht für die Niederlande antreten können. Das gab der Mittelfeldmann vom FC Barcelona via Social Media bekannt. "Ich bin traurig und enttäuscht. Leider braucht mein Knöchel mehr Zeit. Es wäre eine große Ehre gewesen, mein Land zu vertreten. Aber jetzt werde ich das Team von der Seitenlinie aus unterstützen", ließ er verlauten.

Nun rückt also jener Ian Maatsen nach, den Bondscoach Ronald Koeman zuletzt noch aus dem finalen EM-Kader gestrichen hatte.

Nach seiner erfolgreichen Winterleihe zu Borussia Dortmund war das nicht für jedermann nachvollziehbar. Immerhin spielte sich Maatsen direkt beim BVB fest, Konkurrent Ramy Bensebaini sah kein Land mehr. In 23 Spielen für den BVB traf Maatsen dreimal und gab zwei Vorlagen.

Dazu erreichte er mit den Dortmundern das Finale der Champions League, in dem er aber einen unglücklichen Fehler beging und Real Madrid Vinicius Junior das Tor zum 0:2 Endstand ermöglichte. Unter dem Strich war es aber eine sehr gelungene Leihe für alle Seiten. Dem Vernehmen nach will Borussia Dortmund die Zusammenarbeit verlängern. Eine gute EM dürfte da allerdings mächtig auf den Preis gehen.

Verletzt fehlen wird indes auch Mittelfeldspieler Teun Koopmeiners. Für ihn wird es keinen Nachrücker geben. Der niederländische Fußballverband KNVB bestätigte, dass der EM-Kader nur 25 Mann stark sein werde.

Der EM-Kader der Niederlande

Tor: Justin Bijlow (Feyenoord), Mark Flekken (Brentford), Bart Verbruggen (Brighton)

Abwehr: Nathan Aké (Manchester City), Daley Blind (Girona), Matthijs de Ligt (Bayern München), Stefan de Vrij (Inter), Denzel Dumfries (Inter), Jeremie Frimpong (Bayer Leverkusen), Lutsharel Geertruida (Feyenoord), Micky van de Ven (Tottenham), Virgil van Dijk (Liverpool), Ian Maatsen (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Ryan Gravenberch (Liverpool), Tijjani Reijnders (AC Milan), Jerdy Schouten (PSV), Joey Veerman (PSV), Georginio Wijnaldum (Al-Ettifaq)

Angriff: Steven Bergwijn (Ajax), Brian Brobbey (Ajax), Memphis, Depay (Atlético Madrid), Cody Gakpo (Liverpool), Donyell Malen (Borussia Dortmund), Xavi Simons (RB Leipzig), Wout Weghorst (Hoffenheim)

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel