Startseite

Immer wieder Tesche!
Bochum wendet peinliches Aus in Wuppertal ab

(0) Kommentare
Immer wieder Tesche! Bochum wendet peinliches Aus in Wuppertal ab
Foto: firo

Nach einer intensiven Pokalschlacht über 120 Minuten hat der VfL Bochum den Wuppertaler SV mit 2:1 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen. Der Matchwinner war wieder einmal Robert Tesche.

Ausgangslage: Regionalliga gegen Bundesliga, Wuppertaler SV gegen VfL Bochum: Auf dem Papier war der VfL der klare Favorit, doch die Vorbereitung ging mit zwei Niederlagen gegen Vitesse Arnheim (1:2) und den FC Utrecht (0:2) allerdings suboptimal zu Ende. Wuppertal hingegen kam mit vier Siegen am Stück und einer Menge Selbstvertrauen ins Stadion am Zoo.

Nervöser Beginn: Beide Trainer boten ihr Stammpersonal auf. Gepusht von den lautstarken Heimfans erwischte Wuppertal aber den besseren Start und fuhr gegen nervöse Bochumer die ersten Angriffe. Manuel Riemann musste aber nicht ernsthaft eingreifen.

Wuppertal belohnt sich: Dem Trend entsprechend gehörte Wuppertal die erste Topchance. Kevin Hagemann ließ Maxim Leitsch aussteigen und spielte Marco Königs zehn Meter zentral vor dem Tor frei. Königs visierte das kurze Eck, scheiterte jedoch am überragend regierenden Riemann (19.). Das hätte die Führung sein müssen. Nur kurz darauf kam Semir Saric aus ähnlicher Position zum Abschluss und drosch den Ball ins kurze Eck - 1:0 für den Underdog (23.)!

Blutleere Bochumer: Das große Aufbäumen des Favoriten blieb in der Folge aber aus. Zu statisch war das Spiel, zu ungenau die Flanken. Am besten war noch Takuma Asano, der mit seinen schnellen Bewegungen immer mal wieder Räume schaffte. Sein vielversprechendster Abschluss ging jedoch drüber (38.). Wuppertal verteidigte clever, ließ kaum etwas zu und nahm eine verdiente 1:0-Führung mit in die Pause.

Der Joker sticht: Zur zweiten Halbzeit brachte Thomas Reis Vasilios Lampropoulos und Christopher Antwi-Adjei für die enttäuschenden Gerrit Holtmann und Armel Bella Kotchap. Und der VfL trat direkt anders auf. Auf links ließ der pfeilschnelle Antwi-Adjei zwei Mann stehen und brachte den Ball punktgenau zu Simon Zoller. Der musste aus fünf Metern nur noch zum 1:1 einschieben (53.).

Bochum drückt: Nun verlagerte sich das Spielgeschehen mehr gen WSV-Tor. Antwi-Adjei brachte viel Schwung in die Partie und spielte, ähnlich wie Zoller, nach 60 Minuten auch Asano frei. Der Japaner traf aus rund zehn Metern aber nur die Latte. Bochum machte es nun aber deutlich besser und ließ defensiv fast nichts mehr zu. Stattdessen spielte WSV-Keeper Sebastian Patzler Zoller einen Klärungsversuch in den Fuß. Der Routinier nahm das Angebot dankend an, überlupfte Patzler, verfehlte das leere Tor dann aber knapp (70.).

WSV-Defensive hält: Zum Ende der regulären Spielzeit schnürte Bochum den Regionalligisten förmlich ein. Dem WSV gelangen kaum mal Entlastungsangriffe, allerdings war der VfL vor dem Tor nicht zielstrebig genug. So ging es in die Verlängerung. Allerdings ohne Wuppertals Co-Trainer Samir El Hajjaj. Der sah kurz vor Schluss die Rote Karte und musste den Innenraum verlassen.

Bochum drückt, immer wieder Tesche: Den ersten Warnschuss der Verlängerung gen langen Winkel gab Danilo Soares ab, scheiterte aber an Patzler (96.). Enger wurde es bei Milos Pantovic, der nach starker Flanke von Cristian Gamboa aus wenigen Metern an Patzler scheiterte (100.). Auf der Gegenseite fuhr Phillip Aboagye einen der wenigen Wuppertaler Entlastungsangriffe, scheiterte aus spitzem Winkel aber an Riemann (103.). Besser machte es Robert Tesche, der einen Abpraller nach 111 Minuten unhaltbar ins lange Eck drosch. Damit machte der Routinier da weiter, wo er in der 2. Liga aufgehört hatte. Das reichte schließlich auch zum Sieg. Dem Regionalligisten aus Wuppertal steckte die intensive Partie in den Knochen und zu allem Überfluss holte sich Kevin Rodrigues Pires auch Gelb-Rot ab (120.). So konnte Bochum den Sieg letztlich über die Zeit bringen.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Trainer sucht Verein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.