Startseite

RWE Volleys Bottrop
Nächster Schritt zur Professionalisierung

Volleyball: Hellmich steigt bei den RWE Volleys ein

Am Mittwoch bat Johan Verstappen, Neu-Trainer des Bottroper Volleyball-Bundesligisten, in die Dieter-Renz-Halle. Das Training glich aber eher einem Schaulaufen.

Der Grund: Es sind noch ein paar Plätze im Kader der RWE Volleys zu vergeben. Eins steht aber bereits fest: Es wird wieder international. So begrüßte Verstappen in dieser Woche unter anderem Spieler aus Bulgarien, Lettland und den Niederlanden in Bottrop, darunter Tom Buijs, Sohn des bisherigen Trainers Teun Buijs. Robert Böttcher und Sijme van Jaarsveld wollen sich zudem für ein weiteres Jahr im Ruhrgebiet empfehlen.

Als sicher gelten derweil die Verpflichtungen des Mittelblockers Renzo Verschuren und Falko Steinke, 26-jähriger Diagonalangreifer vom Liga-Kontrahenten EnBW TV Rottenburg. Im Rahmen seines noch bevorstehenden Engagements als Coach der schweizerischen Nationalmannschaft bei der Universiade in China im August wird sich Verstappen zudem einen australischen Spieler anschauen.

Während die Mannschaft also immer weitere Konturen annimmt – die neue Bundesliga-Saison beginnt erst am 1. Oktober mit dem Auftakt beim TV Bühl –, kann hinsichtlich einer anderen Sache Vollzug vermeldet werden. Die Hellmich Marketing Management GmbH wird die RWE Volleys künftig auf dem Weg zur weiteren Professionalisierung tatkräftig unterstützen. Der Gesellschafter und Geschäftsführer Marc Hellmich, Sohn vom ehemaligen MSV-Präsidenten und Bauunternehmer Walter Hellmich, schaute am Mittwoch – so eben aus dem Urlaub zurück – persönlich in der Dieter-Renz-Halle vorbei. „Wir wollen dazu beitragen, dass die RWE Volleys noch höhere Werbeerlöse erzielen und noch bekannter werden“, betonte Hellmich bei dieser Gelegenheit.

"Die RWE Volleys noch bekannter machen"

Erfahrungen im Volleyballsport allerdings hat die Hellmich Marketing Management GmbH, die seit 14 Jahren im Sportbereich tätig sind, bisher nicht vorzuweisen. Nach den Anfängen beim damaligen Tennis-Bundesligisten Blau-Weiss Dinslaken konzentrierte sich die Agentur anschließend in erster Linie auf den Fußball. 2001 folgte der Einstieg beim MSV Duisburg.

Die kommenden Wochen bis zum Saisonstart werden nun dazu genutzt, um weitere Analysen vorzunehmen. „Umfragen haben ergeben, dass wir in dieser Region bekannt sind“, sagt Wolfgang Donat, Teammanager der RWE Volleys. Sein Zusatz: „Aber noch nicht genug.“ Die Zusammenarbeit mit Hellmich Marketing stellt in jedem Fall schon einmal eine Entlastung für Donat da, denn bisher kümmerte sich das Bottroper Urgestein federführend um die Vermarktung.

Gut möglich, dass Donat demnächst auch noch einen weiteren Erfolg verkünden kann. Es gibt nämlich positive Signale, dass die RWE Volleys in Zukunft auch zwei Trainingseinheiten in der Dieter-Renz-Halle am Tag absolvieren können. Bisher gab es Einschränkungen wegen des Schulsports.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Trainer

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.