Startseite » Fußball » Regionalliga

Schalke U23
"Ein Vollblut-Fußballer" - Fimpel schwärmt von S04-Talent Balouk

(0) Kommentare
Marouane Balouk will sich in der Rückrunde bei Schalkes U23 zeigen.
Marouane Balouk will sich in der Rückrunde bei Schalkes U23 zeigen. Foto: Thorsten Tillmann
VfL Bochum
VfL Bochum Logo
15:30
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Maroune Balouk fliegt bei der S04-U23 immer etwas unter dem Radar. Das liegt auch daran, dass er so oft verletzt war. Nun ist er wieder fit.

Mit großen Hoffnungen wechselte Marouane Balouk im Januar 2021 von der U21 des KRC Genk nach zum FC Schalke. Der damals erst 18 Jahre alte Mittelfeldspieler galt als großes Talent.

Drei Jahre später ist er das immer noch. Aber für den inzwischen 21-Jährigen Belgier ist nun das entscheidende letzte Halbjahr bei den Königsblauen angebrochen. Im Sommer läuft sein Vertrag aus - und dann entscheidet sich, ob er weiterhin eine Zukunft bei S04 hat.

Für Balouk ist das nicht nur eine sportliche Frage, sondern auch eine Herzensangelegenheit. "Schalke war schon in Belgien mein Lieblingsverein, seit ich 16 Jahre alt war", sagte der Belgier nach dem 2:0 der U23 gegen Borussia Mönchengladbach II. "Ich liebe Schalke. Mein Herz ist blau und weiß. Es war mein Traum, hier zu spielen."

Dafür zog er von Lüttich nach Gelsenkirchen. Einmal im Monat kommen ihn seine Eltern samt Bruder besuchen. Dann mussten sie oft auch Aufbauhilfe leisten. Denn sein größtes Problem ist seine Verletzungsanfälligkeit. Die hat ihn immer wieder daran gehindert, voll durchzustarten.

So kam er erst auf 73 Einsätze in den drei Jahren. Auch in der Hinrunde fiel er lange aus. "Ich war erst zwei Monate verletzt und dann nochmal einen Monat", so Balouk. "Ich hatte einen Muskelfaserriss im Oberschenkel im November. Das war schwer für mich mental. Ich bin ein bisschen ungeduldig."

Denn er weiß natürlich auch, dass ihm die Zeit ein wenig wegrennt. "Die halbe Saison jetzt ist für mich sehr wichtig. Ich muss gute Spiele machen, denn ich würde gerne hier bleiben", sagt er.

Das wird aber nicht so einfach, auch wenn sein Trainer Jakob Fimpel bei ihm regelrecht ins Schwärmen gerät. "Er ist ein Vollblutfußballer. Ein richtig guter Fußballer. Ein ganz, ganz lieber Junge, der einfach Spaß macht. Ich wünsche ihm, dass er jetzt in der Rückrunde das schafft, was er in der letzten Rückrunde geschafft hat", so Fimpel über Balouk.

In der vergangenen Rückrunde bleib er verletzungsfrei und zeigte mit sechs Assists und zwei Toren, was er kann, wenn er fit ist. Beim 2:0 gegen Borussia Mönchengladbach erzielte er seinen ersten Treffer in dieser Saison. "Er ist ein sehr kreativer Spieler, ein super Fußballer. Es freut mich sehr, sehr, sehr, dass er getroffen hat", lobte Fimpel.

"Was ich an ihm mag: Er ist so ehrgeizig. Egal, ob er spielt oder nicht spielt. Jede Woche gibt er Vollgas im Training. Jetzt wünsche ich ihm einfach, dass er eine gute Rückrunde spielt und dass sein Weg weiter geht."

Ob beim FC Schalke 04, das wird man sehen. Denn das würde bedeuten, dass er entweder einen der drei Plätze der "Altspieler" einnehmen würde - oder einen Profivertrag bekommen müsste. Von diesem ist er allerdings weit weg.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel