Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
Nur 1:1 gegen Aufsteiger - Ex-Preußen-Kapitän schockt Münster

(3) Kommentare
Foto: firo.
Foto: firo

Fußball-Regionalligist Preußen Münster verpasste gegen Kaan-Marienborn einen Sieg. Das Team von Sascha Hildmann verspielte eine 1:0-Führung.

Als Außenseiter, aber trotzdem mit reichlich Selbstvertrauen ausgestattet, reiste Regionalliga-Aufsteiger Kaan-Marienborn am Samstagnachmittag zum Titelanwärter Preußen Münster. "Augsburg kann auch gegen Bayern gewinnen. Wir haben eine gute Spielanlage und wollen punkten – unabhängig vom Gegner", erklärte Kaan-Trainer Thorsten Nehrbauer mutig vor dem Spiel.

Münster, der große Meisterschaftsfavorit, hatte zuletzt zwei Pflichtspiele in Serie verloren und stand etwas unter Zugzwang. Der erhoffte Dreier blieb aber aus - gegen den Gast kam der Favorit nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

Die Adlerträger nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und waren die spielbestimmende Mannschaft. In der 23. Minute hatte Münster allerdings Glück, als Kaan-Torjäger Daniel Hammel aus kurzer Distanz an Maximilian Schulze Niehues scheiterte. Neun Zeigerumdrehungen später machte es Shaibou Oubeyapwa besser - der Flügelflitzer traf per Kopf nach Vorlage von Simon Scherder in die Maschen. Mit einem knappen, aber verdienten 1:0 ging es dann in die Pause.

Ex-Preußen-Kapitän schockt Münster

In der zweiten Hälfte passierte dann in beiden Strafräumen nicht mehr viel. Es war ein relativ chancenarmes Spiel - bis zur 86. Minute. Ausgerechnet Ex-Münster-Kapitän Julian Schauerte, der im Sommer zu Kaan-Marienborn wechselte, traf per Direktabnahme zum Ausgleich. Von diesem späten Schock konnten sich die Hausherren nicht mehr erholen. Somit kassierten die Preußen einen späten Nackenschlag und mussten sich mit einem Remis gegen den Aufsteiger begnügen. Durch das 1:1 steht der Regionalligist mit einem Punkt Vorsprung vor Rödinghausen auf Platz eins und hat noch eine Partie in der Hinterhand - aber der Trend spricht nicht für den letztjährigen Vizemeister.

Münster - Kaan-Marienborn 1:1 (1:0)

Aufstellung Preußen Münster: Schulze Niehues – Langlitz, Scherder, Hahn, Lorenz – Grote, Bouchama, Remberg – Oubeyapwa (81. Atmaca), Wooten (62. Wegkamp), Deters (74. Kok)

Aufstellung Kaan-Marienborn: Jendrusch – Schauerte, Pazurek, Pjetrovic, Bender – Scheld (73. Waldrich), Brandenburger – Kyere (87. Hoffmann), Scepanik – Wirtz (90. Tomas), Hammel

Tore: 1:0 Oubeyapwa (32.), 1:1 Schauerte (86.)

Zuschauer: 6631

Schiedsrichter: Tarik Damar

Für die Adlerträger und Coach Hildmann geht es am kommenden Sonntag (16. Oktober, 14 Uhr) mit einer schwierigen Auswärtspartie weiter – dann gastiert Münster bei Rot-Weiß Oberhausen im Stadion Niederrhein. Zeitgleich empfängt Kaan-Marienborn den Wuppertaler SV.

(3) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Westkurve 1973 2022-10-08 20:51:13 Uhr
... vielleicht besser abbrechen ?
Ein Segen 2022-10-08 23:06:12 Uhr
Hoffentlich steigt Rot Weiß Oberhausen auf oder FC Schalke 04 2te Mannschaft. Preußen Münster gehört in der Regionalliga West und da sollen die auch für immer bleiben.

NUR DER ??? ;-)) HaHa...ich bleib Geheimnisvoll! :-)
Spieko 2022-10-09 08:04:28 Uhr
@ein Segen

keine von den beiden wird aufsteigen, Preußen Münster wird
am Ende ganz vorne sein.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.