Startseite » Fußball » Regionalliga

BVB II - SCP
Münster weiter ungeschlagen - zwei Debüts und nächste Verletzung

(5) Kommentare
BVB II - SCP: Münster weiter ungeschlagen - zwei Debüts und nächste Verletzung
Foto: firo

Nach zwei Siegen zum Auftakt der Vorbereitung hat der SC Preußen Münster auch der Drittliga-Reserve von Borussia Dortmund die Stirn geboten. Ein Leistungsträger musste früh raus.

Nach zwei überzeugenden Siegen in den ersten beiden Testspielen (8:0 über den SV Bad Bentheim und 6:0 über den KFC Uerdingen) blieb der SC Preußen Münster im dritten Testspiel zumindest weiterhin ungeschlagen. Gegen die BVB-Reserve gab es im Waldtstadion des ASC 09 Dortmund ein 1:1.

Bereits nach elf Minuten brachte Marc Lorenz, der die Münsteraner als Kapitän auf den Platz führte, seine Mannschaft mit einem traumhaften Freistoß aus 25 Metern in Führung. Auch nach dem Treffer spielten die Jungs von Sascha Hildmann weiter gut auf und machten den Klassenunterschied nicht bemerkbar.

Doch nach einer halben Stunde hatte die Borussia die Antwort parat. Nach einer Ecke von Lorenz sicherten die Preußen nicht gut ab. Ein schneller Gegenstoß brachte dem BVB das 1:1 durch Moritz Broschinski ein. Nur wenige Minuten später rettete Maximilian Schulze Nihus vor Justin Njinmah.

Kurz vor der Pause wurde es dann nochmal bitter für die Preußen. Nicolai Remberg musste nach 38 Minuten angeschlagen vom Platz. Der 22-Jährige griff sich an den Oberschenkel und musste durch Thorben Deters ersetzt werden.

Preußen Münster:

Startelf:

Schulze Niehus – Hahn, Langlitz, Koulis, Remberg, Ghindovean, Bouchama, Kwadwo, Lorenz, Teklab, Wegkamp

Bank:

Schabbing – Dahlke, Deters, Wooten, Scherder, Bindemann, Amadi, Schacht, Kloth, Oubeyapwa, ter Horst

Im zweiten Durchgang begannen beide Teams das gewohnte Wechselspiel und so nahm die Qualität der Partie ab. Auf Seiten der Preußen debütierten der erst wenige Stunden vor dem Spiel vorgestellte Roman Schabbing im Tor und Andrew Wooten im Sturm. Beide blieben allerdings ohne nennenswerte Aktionen.

„Das war ein sehr flottes Spiel, in dem wir gerade in den ersten 30 Minuten gut mitgehalten haben. Was Einstellung, Laufbereitschaft, Wille & auch den Lerneffekt angeht, bin ich zufrieden mit den Jungs“, resümierte ein zufriedener Sascha Hildmann nach der Partie. Für die SCP-Anhänger bleibt nun zu hoffen, dass es sich bei der Verletzung von Remberg nur um eine leichte Blessur handelt. Schließlich fällt Lukas Frenkert bereits für einige Monate aus.

Viel Zeit, um durchzuatmen bleibt den Preußen nicht. Bereits am kommenden Freitag sind die Münsteraner beim nächsten Drittligisten zu Gast. Dann testet die Hildmann-Elf gegen den MSV Duisburg (1. Juli, 18 Uhr).

(5) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Westfalenpokal:
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

MS-Adler 2022-06-28 20:43:29 Uhr
Kotz! Scheiss Testspiele!
Wupperstolz 2022-06-28 22:23:53 Uhr
Testspielergebnisse sollte man nicht überbewerten.
Preuße 2022-06-28 22:24:39 Uhr
Da hast Du Recht Adler. Wenn das immer nur zu Verletzungen führt ist das ganz großer Mist. Daumen drücken für Rambo - den können wir echt nicht entbehren.
MS-Adler 2022-06-28 22:34:17 Uhr
Hoffen wir mal. Muskuläre Dinge können ja in der Vorbereitung immer mal passieren.

Bin immer noch genervt von dem Uerdingen-Foul. In der Truppe der 2. Halbzeit hätte auch der Grotifant mitspielen können…..obwohl der war auch gerne mal ein bisschen aggro….
frippertronic 2022-06-29 06:01:52 Uhr
Also eine Tipp Kick Figur ist beweglicher als Wooten. Dem traue ich wirklich keine 5 Tore in der Saison zu.45

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.