Startseite » Fußball » Regionalliga

Preußen-Patzer
"Mit dem 0:0 müssen und werden wir leben"

(21) Kommentare
Preußen-Patzer: "Mit dem 0:0 müssen und werden wir leben"
Foto: firo

Preußen Münster kam am Freitagabend beim SC Wiedenbrück nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Trainer Sascha Hildmann konnte mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein.

Das spannende Titelrennen in der Regionalliga West geht weiter: Am Freitagabend gastierte Tabellenführer Preußen Münster beim SC Wiedenbrück und wollte einen Sieg einfahren, um den direkten Konkurrenten Rot-Weiss Essen unter Druck zu setzen. Doch dieses Vorhaben konnten die Adlerträger nicht umsetzen - die umkämpfte Partie im Jahnstadion endete 0:0.

Münster war spielbestimmend und hatte die besseren Chancen, biss sich aber an der starken Wiedenbrücker Hintermannschaft und dem hervorragend aufgelegten Torwart Marcel Hölscher die Zähne aus.

Aber: Mit dem 0:0 müssen und werden wir leben.

Sascha Hildmann nach dem 0:0 in Wiedenbrück.

Preußen-Trainer Sascha Hildmann teilte die Partie in zwei verschiedene Halbzeiten ein: "Es war die erwartet schwere Partie. Gerade in der ersten Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen. Leider haben wir es da versäumt, noch mehr Fußball zu spielen und haben zu viel mit langen Bällen gearbeitet. Das hat Wiedenbrück gut wegverteidigt. In der zweiten Hälfte haben wir dann fast nur noch nach vorne gespielt und wollten das Spiel unbedingt für uns entscheiden."

Unmittelbar nach der Gelb-Roten Karte für Wiedenbrücks Routinier Oliver Zech (70.) hatten die Preußen die beste Phase im Spiel, blieben aber ohne Torerfolg. Der 50-jährige Hildmann haderte mit der Chancenverwertung: "Wir hatten gute Möglichkeiten durch Manuel Farrona Pulido, Thorben Deters und Luke Hemmerich. Aber: Mit dem 0:0 müssen und werden wir leben."

Heimduell gegen starke Kölner Reserve

Am Samstag (07. Mai, 14 Uhr) geht der Blick der Preußen-Spieler und Verantwortlichen nach Lotte, wo Rot-Weiss Essen die Auswärtspartie beim SV Rödinghausen bestreitet. Aktuell beträgt der Vorsprung der Preußen auf Essen drei Punkte, mit einem Sieg könnte RWE gleichziehen und hätte dann das minimal bessere Torverhältnis.

Eine Woche später (14. Mai, 14 Uhr) kommt es dann für Münster zum heißen Finale gegen die U21 des 1. FC Köln. Die jungen Geißböcke stellen mit 67 geschossenen Toren nach Essen und Münster die beste Offensive der West-Staffel.

(21) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Rot Weiss Ole 2022-05-06 23:18:01 Uhr
Unter dem anderen Artikel schon oft geschrieben: großen Respekt an Wiedenbrück. Das nenne ich Sportsgeist. Und an RWO und den Clown Sommers: ach was, ich spare mir jeglichen Kommentar!
Dicker Doktor RWE 2022-05-06 23:20:35 Uhr
Münster schießt in dieser Saison kein Tor mehr
Brückenschänke 2022-05-06 23:30:35 Uhr
Gegen Köln geht jetzt schon die Düse am Aasee.
Schöne Grüße an diesen komischen Hildmann.
Er möge schon mal Wurstebrot kaufen.
Kann helfen gegen Aufstiegsfrust.
Flemmer 2022-05-07 00:12:34 Uhr
Endspielzeit am nächsten Samstag. Da wollen wir doch mal sehen, wer wem gratulieren dstf
mistfink 2022-05-07 00:22:03 Uhr
Wer hier übermütig oder gar großmäulig kommentiert, sollte mal unsere Bilanz gegen Ahlen studieren. Rödinghausen wird auch kein Selbstläufer....also Ball flach halten
Essen-City 2022-05-07 00:35:15 Uhr
Ab jetzt fängt das große Flattern bei mir an. Echt Spannend
Redwhite71 2022-05-07 00:36:52 Uhr
jemand die Preussen gesehen.?..HaHaHaHo
Toffee 2022-05-07 01:12:39 Uhr
Jetzt bin ich Mal gespannt ob unsere Roten den Satzball verwandeln können und Rödinghausen schlagen. Die vor Freude und das nerven flattern geht schon los.
Louis235 2022-05-07 06:32:19 Uhr
Hochmut kommt oftmals vor dem Fall
RweOwler 2022-05-07 06:53:28 Uhr
Ein unerwarteter Matchball für unseren RWE.

Aber Rödinghausen wird genauso ekbe harte Nuss wie für MS der SV Wiedenbrück.

Ich bin gespannt.
YoHanSon 2022-05-07 07:34:29 Uhr
Da geht die Düse.Gut so.RESPEKT WIEDENBRÜCK.
Jetzt abliefern! Keine vorzeitigen Jubelstürme bitte.
Konzentration. Die letze Chance. Fresst GRASS.
RweOwler 2022-05-07 07:45:49 Uhr
Ich bitte um ein beruhigendes 3:0.

Zur Hslbzeit ein 2:0.
Wuppertobi 2022-05-07 08:28:55 Uhr
Jetzt wird es richtig spannend. Wie Mistfink richtig schreibt, jetzt den Ball flach halten. Nun gilt es die Hausaufgaben zu machen. Ob man RWE mag oder nicht, sie sind jetzt einfach mal dran! Totgesagte leben länger. Das kann ich als Wuppertaler gut beurteilen :-)
5 Euro ins Phrasenschwein.
Sofafussel 2022-05-07 08:40:17 Uhr
Münster wird es nicht schaffen, sie haben es gestern Abend bewiesen. Einfach nicht Auftstiegsreif..
Red_Eyes 2022-05-07 08:52:42 Uhr
Noch ist nicht erkannt wie die Mannschaft ab sofort agieren will! Eigentlich ein Hammer, die Mannschaft muss ihr Verhalten auf dem Platz radikal ändern!

Unsere Roten haben es nun trotz der langen Krise wieder in der Hand! Ich erwarte einen Sieg von einer Mannschaft die kämpft wie Herze, auch dahin geht wo es wehtut wie Daniel Heber und Herze, unermüdlich ist wie Felix Bastians, Eisfeld den Unterschied macht, Easy beide Flügel beackert, und Jacob einfach so spielt wie immer!

Vincent ist ein feiner Kerl, sicherlich benötigt er Zeit die er nicht hat, aber er ist von Herzen Rot-Weisser und das zählt auch ein wenig!

Ich wünsche meinem Herzensverein das nötige Glück und den Zusammenhalt den es braucht!

Dann wird das Stadion in seinen Grundfesten beben, wildfremde Menschen sich in den Armen liegen und ein neuer Essener Dezibel Wert aufgestellt!
Ronaldo 2022-05-07 09:43:09 Uhr
...wenn nicht jetzt, wann dann???
eddy123 2022-05-07 09:45:07 Uhr
Ich will alle RWE Fans an unsere Vergangenheit zu denken. Wir hatten schon viele entscheidende Spiele in 45 Jahren in denen ich schon dabei war, und deshalb sollten wir uns an Häme zurück halten und erst Feiern wenn Ahlen geschlagen ist und heute einen Punkt gegen rödinghausen holen Oder noch besser 3 Punkte.
His.Unermesslichkeit 2022-05-07 10:03:16 Uhr
Die Politik und die Amtskirchen sind auf jeden Fall auf Seiten von Preußen Münster. Das ist extrem entscheidend.
Warten wir mal ab, welche Schiedsrichterentscheidungen es heute beim Spiel Rödinghausen - Essen geben wird......
RuhrJogi 2022-05-07 10:26:55 Uhr
Jetzt heisst es nur keinen Übermut an den Tag legen... Unsere nächsten zwei Gegner standen uns in der Vergangenheit auch nicht sehr gut. Jetzt heisst es alle zusammen... AUF GEHTS ESSEN KÄMPFEN UND SIEGEN
kawapower 2022-05-07 13:22:23 Uhr
Immer schön auf dem Teppich bleiben du Hirn ( Rot Weiß Ole )
kannst dein Verein beleidigen aber unterlass das mit unseren Verein RWO
und unseren Präsi .H. Sommer

du ober Clown.
Stauder09 2022-05-07 13:47:12 Uhr
@kawapower: Zumal Lippstadt es beim 0:4 gegen Essen scheinbar auch locker hat angehen lassen und kurz vorher gegen Münster noch ein Unentschieden geholt...
So könnte man nun jedes Spiel verschwörungstechnisch auseinander nehmen. Wenn man denn möchte....

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.