Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Aachener Achtungspunkt, Straelen siegt, Bonn auf Abstiegsplatz

(2) Kommentare
RL: Aachener Achtungspunkt, Straelen siegt, Bonn auf Abstiegsplatz
Foto: Thorsten Tillmann

Sechs Partien standen am Samstag des 36. Spieltags der Regionalliga West auf dem Plan. Besonders in den Abstiegskampf ist dadurch Bewegung gekommen. Ein Überblick.

SV Lippstadt 08 - Bonner SC 1:1

Der Bonner SC steht wieder auf einem Abstiegsplatz. Aber für den BSC, dessen Trainer Markus von Ahlen mit Fortuna Köln in Verbindung gebracht wird, ist immer noch alles drin. Ein Blick auf die Tabelle genügt. Auch Lippstadt muss noch zittern.

Die Gäste waren in der 21. Minute durch Serhat Semih Güler in Führung gegangen. Fabian Lübbers glich für Lippstadt aus (61.).

Rot Weiss Ahlen - SV Rödinghausen 2:1

Rot Weiss Ahlen konnte das Heimspiel gegen den Tabellensechsten SV Rödinghausen mit 2:1 für sich entscheiden. Spieler des Tages war David Mamutovic. Dieser brachte seine Mannschaft in der 25. Minute in Führung. Diese hielt aber nicht lange an. Bereits zwei Minuten später glich Damjan Marceta für Rödinghausen aus (27.). Anfang der zweiten Halbzeit war es erneut Mamutovic (52.), der die Gastgeber auf die Siegerstraße brachte und auch den Ahlener Klassenerhalt unter Dach und Fach brachte. Für Rödinghausen war es die erste Niederlage nach zuletzt neun Begegnungen ohne Pleite.

Fortuna Köln - Alemannia Aachen 0:0

Alemannia Aachen hat sich bei Fortuna Köln einen Punkt erkämpfen können. Die Gäste verteidigten wacker und ließen kaum Großchancen zu. Nach vorne blieb Aachen aber selbst auch ungefährlich. Trotzdem: ein wertvoller Zähler für die Alemannia im engen Abstiegskampf.

SV Straelen - VfL Sportfreunde Lotte 2:1

Wichtiger Dreier für den SV Straelen. Durch den 2:1-Heimerfolg gegen die Sportfreunde Lotte springen die Straelener auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Kelvin Lunga (22.) und Toshiaki Miyamoto (48.) brachten die Gastgeber mit 2:0 in Front. Emre Aydinels (61.) Treffer blieb für Straelen ohne Folgen. Durch den Straelener Erfolg steht nun nach dem KFC Uerdingen, VfB Homberg und den Sportfreunde Lotte auch der FC Wegberg-Beeck als Absteiger fest.

Wuppertaler SV - Borussia Mönchengladbach II 1:0

Der Wuppertaler SV hat mit 1:0 gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Kevin Pires Rodrigues (49. Minute). Am Dienstag kommt Rot-Weiss Essen zum Niederrheinpokal-Halbfinale ins Stadion am Zoo.

VfB Homberg - SC Wiedenbrück 2:1

Achtungserfolg für den bereits feststehenden Absteiger. Der VfB Homberg hat gegen den SC Wiedenbrück mit 2:1 gewonnen. Für die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit Kingsley Helmut Marcinek (40.) und Sander Rau (45.) erfolgreich. Leon Tia (46.) gelang zwar kurz nach Wiederanpfiff der Anschlusstreffer, mehr war für die Gäste allerdings nicht drin.

(2) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ATSV79 2022-04-30 21:03:19 Uhr
Jetzt gegen Düsseldorf II gewinnen und der Klassenerhalt ist so gut wie sicher
Preuße 2022-05-01 10:03:30 Uhr
Da drück ich mal die Daumen

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.