Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Türkei-Trainingslager offiziell bekanntgegeben

(35) Kommentare
RWE: Türkei-Trainingslager offiziell bekanntgegeben
Foto: firo

Das offene Geheimnis wurde nun von Vereinsseite auch offiziell gelüftet: Rot-Weiss Essen reist im Januar für eine knappe Woche in die Türkei ins Trainingslager.

Rot-Weiss Essen wird zur Vorbereitung auf die Restrunde der Saison 2021/2022 zwischen dem 10. und 16. Januar ein Winter-Trainingslager im Süden beziehen. Es geht nach Belek, in die Türkei. Das gab der Regionalliga-West-Spitzenreiter am Dienstagnachmittag offiziell bekannt.

"Unser Trainingsplatz ist mittlerweile sehr marode und bei schlechtem Wetter kaum nutzbar, ohne bleibende Schäden zu verursachen. Wir haben uns deshalb frühzeitig damit beschäftigt, ein Trainingslager im Süden zu absolvieren. Wir wollen top vorbereitet in die restlichen Spiele gehen und sind fest davon überzeugt, dass wir in Belek beste Bedingungen vorfinden", erklärt RWE-Sportdirektor Jörn Nowak.

Fans und Sponsoren können die Mannschaft begleiten

Der Verein gibt seinen Fans und Sponsoren gemeinsam mit RWE-Partner Ohagen Reisen die Möglichkeit, das Trainingslager hautnah mitzuerleben. Schon im Januar 2020 war dies der Fall, als sich RWE in Spanien auf die Rückrunde vorbereitete und auch von Fans sowie Sponsoren begleitet wurde. Das rot-weisse Reisepaket beinhaltet auch diesmal neben den gemeinsamen Flügen mit der Mannschaft ab Düsseldorf und der Unterkunft im Mannschaftshotel auch Transfers sowie Eintritt zu den Testspielen vor Ort.

Nach RevierSport-Informationen plant auch der Wuppertaler SV ein Winter-Trainingslager in Belek. Auch der Schweizer Top-Klub FC Zürich wird in der Zeit vor Ort sein und viele andere Mannschaften zum Beispiel aus Rumänien oder auch Russland.

"Die Türkei wird auch in diesem Winter wieder von einer Vielzahl von Vereinen als Trainingslager-Quartier angesteuert. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der uns in die Türkei begleitet. So ein Trainingslager ist immer die perfekte Gelegenheit, sich gegenseitig besser kennenzulernen. Unser Reisepaket beinhaltet viele attraktive Leistungen und refinanziert zu einem Teil das Trainingslager. Mitreisende leisten so unmittelbar ihren Beitrag zu einer optimalen Vorbereitung der entscheidenden Saisonphase für unsere Mannschaft", erklärt Marcus Uhlig, Vorstandsvorsitzender von RWE, die Fan- und Sponsoren-Reise.

(35) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Preußen Münster 18 12 4 2 36:14 22 40
2 Rot-Weiss Essen 17 11 5 1 40:17 23 38
3 Wuppertaler SV 17 10 6 1 31:9 22 36
4 SC Fortuna Köln 16 10 5 1 28:10 18 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 Fortuna Düsseldorf II 8 5 2 1 23:10 13 17
6 SC Fortuna Köln 7 5 2 0 15:5 10 17
7 Rot-Weiss Essen 8 5 2 1 13:8 5 17
8 Wuppertaler SV 8 4 3 1 15:4 11 15
9 1. FC Köln II 9 4 2 3 23:16 7 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 9 6 3 0 27:9 18 21
2 Wuppertaler SV 9 6 3 0 16:5 11 21
3 SC Fortuna Köln 9 5 3 1 13:5 8 18

Transfers

Rot-Weiss Essen

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Rot-Weiss Essen

17 A
FC Wegberg-Beeck
Freitag, 19.11.2021 19:30 Uhr
1:1 (1:0)
18 H
SV Rödinghausen
Samstag, 27.11.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Rot Weiss Ahlen
Freitag, 03.12.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
18 H
SV Rödinghausen
Samstag, 27.11.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
17 A
FC Wegberg-Beeck
Freitag, 19.11.2021 19:30 Uhr
1:1 (1:0)
19 A
Rot Weiss Ahlen
Freitag, 03.12.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 156 0,4
2 5 85 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 274 0,3
2 1 450 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 85 0,8
2 4 54 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

eduardo 2021-11-23 16:20:24 Uhr
Ich find es peinlich. Hier in Deutschland ein Zeichen setzen gegen menschenfeindliches Verhalten der Rassisten und dann in eine Land fahren in dem die Menschenrechte mit Füßen getretten wird. Schade, hätte mir von dem Verein und den Verantwortlichen mehr Rückgrat erwünscht.
Penny Islacker 2021-11-23 16:21:43 Uhr
In Spanien wäre ich vielleicht dabei gewesen, aber ins Erdogan-Land kriegen mich solange dieser Despot an der Macht ist, keine 10 Pferde und auch nicht der RWE.
Baby 2021-11-23 16:23:30 Uhr
Ist ja (leider) nicht verboten. Aber für mich käme eine solche Entscheidung nicht in Frage. Es ist ein schlechtes Zeichen, man könnte denken in der Türkei liefe alles ganz normal und human.
Lieber Vorstand: Bitte überdenken, und bestenfalls die Entscheidung korrigieren!
RWEimRheingau 2021-11-23 17:05:57 Uhr
Gaaaanz schwach Herr Uhlig! Das letzte Trainingslager wurde ja kurzfristig noch umgelegt und nun startet man einen neuen Versuch. Ins Erdoganreich fährt man nicht in den Urlaub und man veranstaltet dort kein Trainingslager. Diesen Despoten, der Menschenrechte mit Füßen tritt darf man nicht unterstützen! Was ist Ihnen die Meinung der Fans wert Herr Uhlig? Der Verein wird aus allen Richtungen unterstützt und nun sind keine Euronen da für eine Veranstaltung in einem rechtsstaatlichen Land? Vielleicht gibt es ja noch eine günstigere Variante, Herr Lukaschenko stellt auch gerne einen Sportplatz zur Verfügung! Ne ne Herr Uhlig, hier sollten Sie nochmal in sich gehen!
Platzwart_sein_sohn 2021-11-23 17:18:19 Uhr
Ich finde es OK und auch nicht peinlich.
Dort sind 100 Mannschaften in der Gegend.
Die Bedingungen sind top. Die Türkei ist ein sehr schönes Land und die Leute vor Ort sind sehr nett. Nur wegen EINEN der Ausraster hat dort nicht hinzufahren.

Aber sie meisten sind da wohl anderer Ansicht.
zweiteliga2022 2021-11-23 17:20:18 Uhr
Ich finde es auch nicht gerade passend nach Erdoganland ins Trainingslager zu gehen. Ich hoffe die Vereinsführung hat mit allen Spielern gesprochen und sich versichert das keiner irgendetwas nachteiliges gegen Erdogan in den sozialen Medien geschrieben hat, oder sich sonst wo negativ geäußert hat, ansonsten muss der Verein damit rechnen, daß derjenige als Staatsfeind deutlich länger in der Türkei bleibt als gebucht. Die dortige Staatsmacht interessiert sich nicht für Staatsangehörigkeit oder andere schützende Argumente. Kritiker oder kritisch denkende oder sich kritisch äußernde Personen werden eingesperrt, dort interessiert sich keiner dafür das es sich um einen Fußballer oder Funktionär oder gar nur Fan von Rot-Weiss Essen ist.
westkurver 2021-11-23 17:37:06 Uhr
Pfui Teufel!!!
Ronaldo20 2021-11-23 18:27:44 Uhr
Es geht um den Verein und nichts anders zählt
Oldschool 2021-11-23 18:31:20 Uhr
Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute, die sich jetzt hier brüskieren, zuhause in ihrem nachgemachten Marken Sweat Shirt aus dem letzten Türkei Urlaub sitzen.

Alles richtig gemacht, Herr Uhlig !
RWEPicha1977 2021-11-23 18:59:08 Uhr
Sehr Fragwürdige Entscheidung.
Hatte man ein Zeichen setzen können.
Lackschuh 2021-11-23 19:03:13 Uhr
Herr Uhlig war sich ja der Brisanz definitiv bewusst und hat das hier vor einigen Tagen im RS auch angedeutet....da war die Entscheidung schon gefallen und man hat halt mit etwas Salami ohne Pfeffer vorgefühlt!
IchDankeSie1907 2021-11-23 19:16:21 Uhr
Das mit der Türkei ist schon unglücklich. Aber wenn ich mir die Corona-Zahlen ansehe, wird im Januar sowieso kein Trainingslager stattfinden. Dann sitzen wir alle wieder in Quarantäne.
Franky4Fingerz 2021-11-23 19:45:46 Uhr
Warum nicht gleich Qatar?!
uwe b 2021-11-23 20:06:42 Uhr
@Franky da fahr ich 3 wochen in urlaub hin und danach 3 wochen bei den saudis noch fragen ?
eduardo 2021-11-23 20:13:42 Uhr
...oder nach China, die Uiguren haben da doch ein Trainingslager oder?

Und die nachgemachten MarkenKlamotten sitzen auch nicht richtig, ein Grund mehr die Türke zu meiden.
Schimmel07 2021-11-23 20:36:27 Uhr
Macht es den Diven mal ruhig so bequem wie möglich. Hoffe nur, dass danach auf nassen, kalten, schneebedeckten Plätzen mit der gleichen Lust und Laune gespielt wird wie im sonnigen Süden. So ein Schwachsinn. Der Verantwortliche von Fortuna Köln hat es schön gesagt, "wir haben hier 2 sehr gute Trainingsplätze". Anspruch und Wirklichkeit passen nicht zusammen, ich hoffe das ändert sich. Nur der RWE
RWE-Rakete07 2021-11-23 20:41:57 Uhr
@ Oldschool,
pauschalisierende Äußerungen, ohne fundierte Fakten sind absolut deplatziert!

Die Türkei mag sicherlich sehr sehenswert sein, als Land, aber wie bereits einige User hier schon geschrieben haben ist eine Fahrt / Besuch dieses Landes unter den (immer noch) aktuellen politischen Gesichtspunkten ein No-Go!
Und wer jetzt kommt und mir erzählen will, bezahlter Fußball hat nichts mit Politik zu tun, der ist offensichtlich vor die geschlossene Schleuse geschwommen...

@ Reviersport,
jetzt könnt ihr mal einen entsprechende Artikel posten, der genau diese Art von „Business“ im Fußball hinterfragt, wo nämlich Vereine/Unternehmen einen Despoten wie den Erdogan und seine Wirtschaft unterstützen - Armutszeugnis!
Gleiches gilt übrigens für Qatar, da schließe ich mich einem Vorredner an.

Herr Uhlig, eine sehr schwache Leistung von Ihnen und allen Verantwortlichen die dabei mitgewirkt haben!
RWEimRheingau 2021-11-23 21:10:27 Uhr
schimmel, genau das ist der Punkt, die Saison geht hier weiter und daher sollte die Vorbereitung auf die Rückrunde auch hier sein, auf Plätzen die nicht in der Sonne liegen. Training auch unter realen Bedingungen formt für reale Spiele in unseren Breiten.
Brückenschänke 2021-11-23 21:23:23 Uhr
So sehr Uhligs Arbeit, sein Engagement für den RWE und seine Seriosität bislang tadellos und ohne Bedenken gewürdigt werden müssen, beim geplanten Trainingslager der Türkei liegen er, Nowak und der gesamte Verein total daneben. Neben den zurückliegenden wüsten Beschimpfungen durch den Präsidenten und durch den Außenminister, die Deutschen wären Nazis, die allein schon ausreichend für einen Verzicht auf diesen Trainingslager sind, ist der lange bekannte dortige Umgang und die politische Stellung zu den allgemein gültigen Menschen- und Freiheitsrechten (Frauen, Presse, Polizei und Justiz) ein absoluter Ausschließungsgrund für eine solche Planung. Bedenkt diesen falschen Schritt und fahrt meinetwegen wieder zu einm Trainingslager ins Emsland.
Superlöwe 2021-11-23 21:36:43 Uhr
Meine Güte, da sind die Verantwortlichen Aber schlecht beraten worden.
Ein Aufenthalt in diesem Land ist in der aktuellen Situation ein Unding.
Willkürliche Verhaftungen, Menschenrechte mit Füßen getreten, politische Gefangene, unterdrückte Presse, etc …………

Bitte sofort ändern und ab in den Harz
Pfeifendlichab 2021-11-23 23:00:19 Uhr
Ohne Frage: Die Türkei ist ein wunderbares Land, landschaftlich betrachtet - und auch von den Menschen her, die mit dem Sultan vom Bosporus nichts am Hut haben. Ich war früher oft dort, vor Erdogan, bin u.a. mit `nem VW Bulli bis an die iranische Grenze gefahren und habe viel Gastfreundlichkeit erlebt.

Aber ein Trainingslager dort, in diesen Zeiten, unter der aktuellen politischen Führung Erdogans? Ein eindeutig falsches Signal, ganz nach dem Motto "Das Treten von Menschenrechten" interessiert uns als Verein nicht".

Herr Uhlig, RWE-Chefetage: Das gibt Sympathie-Minuspunkte. Ein nasskaltes Trainingslager im Winter-Deutschland hätte es auch getan.

Dennoch:

GOTT SCHÜTZE ROT-WEISS ESSEN!
RWE-Serm 2021-11-23 23:40:21 Uhr
Oldschool,
der erste scheiß Kommentar von Dir.

Rot Weiss Essen,
bitte überlegt diese
Trainingsfahrt. Bin mir sicher, der Großteil
findet das nicht ok.
Bin sofort bereit, Summe x zu spenden,
scheiss egal. Bitte nicht in das Despotenland mit all seinen a-demokratischen Aktivitäten.
RWE ist meine Liebe und die Luft zum
atmen. Hier zählt das einfache, egal welcher Herkunft. Arm, reich, Akademiker, Ungelernter, Geselle, Meister, Tankwart, egal wir sind alles eins, wir sind Fans von Rot Weiss. Bitte die Fahrt absagen.
Labernich 2021-11-24 00:05:39 Uhr
Erdogan wird beim Eintreffen der Mannschaft vor Ort sein und jeden Spieler persönlich umarmen. Alles zum Sonderpreis. Und wehe da fällt ein falsches Wort!
Oldschool 2021-11-24 00:11:43 Uhr
@ RWE Rakete
Fundierte Fakten, egal zu welchem Thema findet man hier in den Chats äußerst selten bis gar nicht. Also mach dich nicht schlauer, als du bist.
Habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht, wieviel Geld beim Erdogan landet, wenn ihr in eurer lieblings Dönerbude um die Ecke euch mit den leckeren Speisen eindeckt ?
Zugegeben, der Erdogan ist ein schwieriger Zeitgenosse, aber fast jeder hier ist froh, dass er Millionen von Asylanten in der Türkei festhält, anstatt sie ungehindert weiter ziehen lässt. Also, hier braucht niemand ein auf Moralapostel oder Saubermann zu machen, aber die Annehmlichkeiten wohlwollend annehmen.
Kritik an das Regime ist sicherlich berechtigt, dann bitte aber auch mit allen Konsequenzen.
Und wenn unser RWE top trainiert und eingespielt aus dem günstigeren Trainingslager zurück kommt, die Rückrunde dominiert und am Ende der Saison aufsteigt , dazu noch ein sattes Plus auf dem Konto ist, klopft jeder hier dem Uhlig auf die Schulter und lässt ihn als besten Vorsitzenden hoch leben. Was für eine Doppelmoral.
Also, alle mal den Ball etwas flach halten.

In diesem Sinne
NUR DER RWE
12.Mann v. Kleeblatt 2021-11-24 02:03:48 Uhr
Ich habe volles Verständnis für den Verein mit den klammen Kassen.
Schließlich ist Eßen die Heimat der Stadionbiertrinker Weltmeister, die Türkische Botschaft vor Ort hatte bundesweit die meisten RTE Wähler, eigenartigerweise machten im Eßener Nordteil die meisten Wähler NRW weit ihr Kreuzchen bei der AfD.

Trotzdem sollten Team, finanzierende Fans und Sponsoren sich nicht zu sehr auf die Hinreise freuen, denn es könnten Maschinen darunter sein, die üblicherweise aus dem nahen Osten menschen nach Minsk transportieren und die haben eine EU Luftraum Sperre.
Bei einer möglichen Rückreise kann man auch schon mal dort landen, aber wenn es tatsächlich für D`dorf Airport reichen sollte, ist eine 14-tägige Corona Quarantäne sicher.

Ob dann Spieltag: 22 - Sonntag, 23. Januar 2022
Rot-Weiss Essen -:- Wuppertaler SV
überhaupt stattfindet, oder für beide als gespielt mit 0 Pkt. gewertet wird, da laße ich mich überraschen.

Viel Spaß und vor allem Glück beim Pascha vom Bosporus im
Groß-Osmanischen-Reich.
Vielleicht ist der eine oder andere Krieg im Januar `22 beendet oder pausiert, wenn ALLE deutschsprachigen Profi Fußball Treter ihre Beiträge vor Ort abgeben.
txpzd (Keine Spende!)
sdlku ((RS Raub)
sd4ku (Wegelagerer)
RWEimRheingau 2021-11-24 06:47:48 Uhr
Oldschool, wie schlau Du bist, hast Du nachhaltig mit Deinen Kommentaren zur Thematik Trainingslager dokumentiert. Es soll Menschen geben, die schaffen es auch über den Tellerrand zu schauen und für die ist RWE wichtig, aber nicht der Nabel der Welt!
Ruhrpott66 2021-11-24 08:53:25 Uhr
Wuppertal spielt eine hervorragende Hinrunde,daran gibt es keinen Zweifel.Ich persönlich bezweifle aber das es für den Aufstieg reichen wird.Ich sehe da mindestens 2 Mannschaften am Ende vor dem WSV. Sollte die Entwicklung so weiter gehen,muss man Wuppertal aber für die nächste Saison definitiv auf dem Zettel haben.Meinen Respekt für die bis Dato ausgezeichnete Arbeit.
Ruhrpott66 2021-11-24 08:54:26 Uhr
Fskscher Tread,sorry :-)
trini010207 2021-11-24 09:16:41 Uhr
Für mich ist die Ausrichtung eines Trainingslagers in der Türkei ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite stützt der Verein mit dem Trainingslager leider indirekt Erdogan indem er Devisen ins Land bringt. Auf der anderen Seite sind dort die vielen Menschen, die auf Touristen angewiesen sind, da sie davon leben und sonst auch keine andere Einnahmequelle hätten. Es ist also ein Dilemma.

Ich möchte aber in diesem Zusammenhang auch daran erinnern, dass die EU Erdogans Macht-Erhalt mit jährlichen Milliarden-Zahlungen viel mehr stützt und das mit breiter Zustimmung der europäischen (deutschen) Bevölkerung. Wenn nämlich Erdogan die Schleusen für die dort wartenden Millionen Migranten aus den verschiedensten Ländern Richtung der EU öffnen würde, hätte insbesondere Deutschland noch ganz andere Probleme als die jetzigen.

In der Gesamtsumme finde ich es nicht verwerflich ein Trainingslager in der Türkei auszurichten, da es die dort lebenden arbeitenden Menschen unterstützt und ihnen eine Perspektive bietet. Das damit indirekt Erdogan unterstützt wird, nehme ich billigend in Kauf, da Erdogans Macht von anderen viel mehr unterstützt wird.
Red-Whitesnake 2021-11-24 09:35:17 Uhr
Meine Meinung dazu...

Trainingslager hier unter Wettkampfbedingungen.
Spart Geld und kann man besser verwenden.
Schafft keine schlechte Stimmung.

Man regt sich hier in Deutschland seit Jahren über die Politik/Partei/Menschenrechte/ Herrn E/ als Urlaubsland auf.
Aber wer hat ihn/sie auch hier gewählt?
Ich nicht.
Haben_wir_uns_geschworen 2021-11-24 11:25:44 Uhr
Herr Uhlig, der überwältigende Kritikschwall von den Fans überrascht Sie? Für Sie sind die Kontra Erdogan Berichte der Fans falsch? Glauben Sie nicht, Ihre Buchung Türkei könnte den Patenschaft Deal schaden? Herr Uhlig, Sie haben beim vorherigen Feedback der Fans keinerlei Motive für ein anderes Trainingslager bekommen?

Das zum Thema Menschenrechte! Interessiert Sie das nicht? Es gibt doch genug Alternativen! Warum gehört die Türkei nicht zur EU? Die Türkei ist seit Jahrzehnten am betteln!

Herr Uhlig, die Fans von Rot-Weiss sind das höchste Gut des Vereins! Das sind WIR!! Mit uns verdienen Sie viel Geld und haben durch uns die vielen Sponsoren bekommen. ROT-WEISS ESSEN ist eine Marke. Wenn die vielen Fussballfans in ganz Deutschland von Rot-Weiss sprechen, dann von der herausragenden Atmosphäre an der Hafenstrasse. Nicht von dem Verein aus der 4.Liga. Sie glänzen im Moment, geben aber mit dem manifestierten Trainingslager in der Türkei sehr vielen Fans eine gänzlich andere Meinung.

Der Trainer ist überfordert und ihm fehlt die Flexibilität. Er sagt, die Kritik prallt an ihm ab. Auch das ist überheblich. Dazu ist genug geschrieben worden.

Wenn der Fan nicht für voll genommen wird, die Leistung weiterhin miserabel ist kommt es zur Explosion.
Oldschool 2021-11-24 12:56:03 Uhr
@ Rheingau
über den Tellerrand schauen heisst auch, andere Meinungen zulassen.
Z.B. trini10207 hat es ebenfalls ganz gut beschrieben.
Ich gehe auch bei dem Kommentar von Snake mit.
Und nochmal
Ich sehe den Erdogan und seine Politik auch kritisch, aber Flüchtlingsdeal und Milliarden Euros transverrieren wohlwollend hinnehmen und aber sonst mit ihm und dem Land nichts zutun haben wollen ist pure Doppelmoral.
Und wie von Snake zurecht darauf hingewiesen, irgendjemand hat ihn/sie gewählt.
RWEimRheingau 2021-11-24 14:14:28 Uhr
Oldschool, natürlich muss man auch andere Meinungen zulassen und das halte ich auch so. Ich respektiere Deine Meinung und die derer pro TL Türkei sind, insbesondere dann wenn sie argumentativ begleitet sind wie Dein Beitrag und der von trini.
Ich habe zu der Thematik, wie einige andere User hier auch, eine andere Einstellung und Meinung.
Aber, es ändert nichts an unser beider Grundeinstellung, die da lautet „Nur der RWE“!
Oldschool 2021-11-24 19:04:14 Uhr
@ Rheingau
und schon sind wir uns wieder einig

NUR DER RWE
Rattenfänger 2021-11-24 21:12:47 Uhr
Sorry Herr Uhlig, aber da wird mancher eine Stadionpatenschaft nochmal überdenken - aber vielleicht beteiligt sich ja der Sultan vom Bosporus?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.