Startseite » Fußball » Regionalliga

Corona
Regionalliga-West-Klub muss RWO- und KFC-Spiel absagen

(20) Kommentare
Corona: Regionalliga-West-Klub muss RWO- und KFC-Spiel absagen
Foto: firo

Corona-Alarm in der Regionalliga West! Vier Spieler eines Klubs sind infiziert und insgesamt befinden sich acht Mann in der Quarantäne. Zwei Begegnungen müssen abgesagt werden.

In der vergangenen Saison hatte noch Alemannia Aachen mit dem Corona-Virus innerhalb der Mannschaft zu kämpfen. Die Alemannia musste viele Spiele nachholen, um auf den Stand der Konkurrenz zu kommen.

In der laufenden Serie hat es die Sportfreunde Lotte erwischt. Seit Sonntag, 5. September 2021, befinden sich acht Lotte-Spieler in der Quarantäne und werden bis einschließlich dem 19. September 2021 in dieser verbleiben müssen.

Vier Spieler positiv auf das Covid19-Virus getestet - trotz doppeltem Impfschutz

Es hat vier Spieler erwischt, die bereits doppelten Impfschutz genossen haben. Nun wurden sie positiv auf das Covid19-Virus getestet. "Das hat uns auch sehr überrascht. Alle hatten auch verschiedene Symptome. Einen Spieler hat es aber so schwer erwischt, dass er eine Woche lang mit Fieber im Bett lag - trotz doppelter Impfung. Die zweite Impfung wurde bei den meisten schon im Mai durchgeführt. Vier weitere Spieler befinden sich in der Quarantäne, weil sie Kontakt zu den Jungs hatten und erst einmal geimpft wurden", berichtet Andy Steinmann am Freitagmorgen gegenüber RevierSport.

Der Lotte-Trainer und sein Mitarbeiter-Stab werden am Freitag weitere PCR-Testungen durchführen. Am Dienstag und Mittwoch trainierten die Sportfreunde mit einem noch zur Verfügung stehenden Rumpf-Kader von acht Mann. "Am Donnerstag haben wir das Training dann wieder abgesetzt, weil einige Spieler Symptome hatten. Am Freitag werden wir die PCR-Testungen durchführen, um Gewissheit zu erhalten", sagt Steinmann.

Wenn keine weiteren Fälle dazukommen, dann hoffe ich, dass wir wieder am 8. Spieltag, 25. September 2021, gegen den 1. FC Köln II in den Spielbetrieb einsteigen können.

Andy Steinmann

Die für Samstag geplante Partie des 6. Spieltags gegen Rot-Weiß Oberhausen und die für Dienstag angesetzte Begegnung in Velbert gegen den KFC Uerdingen wurden bereits abgesagt. Steinmann hofft, dass auch das Westfalenpokal-Spiel gegen Rot Weiss Ahlen am 22. September neu terminiert wird. Steinmann: "Am 20. September verlassen die Jungs die Quarantäne. Wenn wir am 22. September dann schon wieder spielen müssten, wäre das unglücklich. Wenn keine weiteren Fälle dazukommen, dann hoffe ich, dass wir wieder am 8. Spieltag, 25. September 2021, gegen den 1. FC Köln II in den Spielbetrieb einsteigen können."

(20) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Alemannia Aachen 12 2 4 6 11:16 -5 10
16 Bonner SC 12 3 1 8 14:23 -9 10
17 VfL Sportfreunde Lotte 10 3 0 7 7:17 -10 9
18 FC Wegberg-Beeck 12 1 4 7 9:20 -11 7
19 VfB Homberg 12 1 3 8 6:22 -16 6
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
11 SV Lippstadt 08 6 3 1 2 8:7 1 10
12 VfL Sportfreunde Lotte 4 3 0 1 5:2 3 9
13 SV Rödinghausen 5 2 1 2 4:6 -2 7
14 Rot Weiss Ahlen 6 1 4 1 6:9 -3 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
17 VfB Homberg 6 1 0 5 2:14 -12 3
18 FC Schalke 04 II 6 0 1 5 2:13 -11 1
19 VfL Sportfreunde Lotte 6 0 0 6 2:15 -13 0
20 KFC Uerdingen 05 6 0 2 4 3:18 -15 -7

Transfers

VfL Sportfreunde Lotte

VfL Sportfreunde Lotte

12 H
Bonner SC
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:1)
13 H
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
06 H
Rot-Weiß Oberhausen
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
Bonner SC
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:1)
13 H
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
06 H
Rot-Weiß Oberhausen
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Sportfreunde Lotte

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 446 0,2
2 239 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 95 0,7
2 1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 289 0,3
1 532 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

JollyJumper 2021-09-10 10:18:52 Uhr
Das die Menschen immer noch nicht kapieren, dass eine Impfung meist nur vor schweren Verläufen schützen soll und nichts anderes. Man kann es dennoch bekommen und ja man kann dann auch mal Fieber haben !!!!
Carlos Valderrama 2021-09-10 11:47:38 Uhr
Wie dieses Beispiel zeigt, wie viele andere auch, sind die Impfungen ineffektiv. Das war auch so zu erwarten, und wurde so von Experten vorausgesagt. Natürliche Immunität ist weit effektiver. Die von der Pharmaindustrie aber reiben sich die Hände ...
12.Mann v. Kleeblatt 2021-09-10 11:57:09 Uhr
Oooh, dem vorläufigen Tabellen Zwoten der Regionalliga West entfällt der Gegner wegen Armut bei der bei der Teambildung (beide Deutungen statthaft)und Unwissenheit eines Profiklubs.
Seit dem letzten Wochenende existiert der Coronavirus im Lotterverein.

Stattdessen berichtet dieser RS Schreiber über den Lotter Nationaltorhüter in Afrika und die RS Kolumnengeschichten eines örtlichen Rentners aus dem letzten Jahrhundert.

Während die RWO Fanschaft aus dem ganzen Land und darüber hinaus ihre Kutten und Schals anlegen, manche bereits im ICE oder Flieger sitzen, um dem morgigen Erklimmen des Olymp ihres Herzensverein beizuwohnen, wird in den echten.ehrlichen. Redaktionsstuben des Revier in alten Schubladen nach vergilbten, belanglosen Eyecatchern des Protegees gekramt.
Wenn ich den obigen Erzählungen glauben darf, fat der ehemalige Drittligist einen 16er Kader, ein Spieler liegt seit einer Woche mit Fieber darnieder, 3 weiter tragen den Virus mit Symptomen im Körper und erst heute werden
der Lotte-Trainer und sein Mitarbeiter-Stab werden weitere PCR-Testungen durchführen.
Wo ist das Ärzteteam, wo der Pandemiebevollmächtigte, wo das Gesundheitsamt Lotte und wer hat das Telefaxkabel von der niedersächsischen Grenze nach Duisburg durchgeschnitten ?

Vor allem, wer hat denen eine Lizenz für die 4. Liga gegeben und haben die keine Lotti II ?
BVB und BVB U-23 machen es doch vor.

Wie hoch wird die Strafe des Verbandes sein und die Entschädigung für RWO ?
3 Punkte und 0:2 Tore bei soviel Doofheit sind nicht genug.

Glückwunsch RevierSpott, diverse Themenfelder für investigativen Journalismus, oder sind das zu viele Fremdworte ?
yrex5
atefx
atcfx
humba 2021-09-10 12:45:48 Uhr
@12.Mann v. Kleeblatt/ Frankypoy

Na schon wieder mimimimimimimimi......:-)))....?
Ruhrpott66 2021-09-10 13:08:46 Uhr
@Carlos Valderama : Grundsätzlich hast Du mit Deiner Aussage recht,dass die Pharmaindustrie sich in der Regel 'die Hände reibt'. In diesem speziellen Fall von Corona sehe ich das aber komplett anders. Die Impfung ist absolut Sinnvoll, hat wahrscheinlich schon etliche Leben gerettet. Denn bevor die 'natürliche Immunität' überhaupt greifen kann,muss man sich mit Corona infiziert haben,und das kann in sehr vielen Fällen leider tödlich enden,zumindest ab einen gewissen Alter. Somit ist,wie ich bereits oben erwähnt habe, eine Impfung meiner Meinung nach sinnvoll.
@12. Mann v. Kleeblatt: Du schreibst extrem wirres Zeug,was möchtest Du mit Deinem Beitrag eigentlich genau mitteilen??
Jakoma 2021-09-10 13:18:13 Uhr
@RP66
Carlos Valderama ist so ein Aluhütchenträger und Coronaleugner und 12. Mann schreibt immer wirres Zeug
Godofredo 2021-09-10 13:26:11 Uhr
@12.Mann v. Kleebatt "die rwo Fanschaft aus dem ganzem Land und darüber hinaus" ?????
Carlos Valderrama 2021-09-10 13:42:54 Uhr
@Ruhrpott66
Man könnte auch einfach die Leute impfen, die Risikofälle sind. Also Menschen ab 50 oder 60, und solche mit bestimmten Vorerkrankungen. Wenn man denn eine Impfung hat, die einigermassen zuverlässig schützt (wie du annimmst), dann wäre das doch die logischste Vorgehensweise. Schliesslich ist das Risiko, als gesunder Mensch unter 50 schwer zu erkranken, verschwindend gering (siehe WHO-Statistik).

Ich persönlich denke, dass die natürlich Immunisierung für jüngere Menschen (U50 oder U60) die bessere Option ist, weil sei einfach viel mehr bringt, und die "vollständig geimpften" nun auch immer häufiger trotzdem erkranken. Mittlerweile redet der "Scharfmacher" Drosten auch von dieser Option, hast du vielleicht gelesen (kannst du leicht googeln, diese Aussagen).
lapofgods 2021-09-10 13:53:43 Uhr
Der Verquerdenker verbreitet mal wieder verfälschten Dummfug (oder vielleicht hat er es auch schlicht nicht kapiert): Drosten sprach von einer Infektion, die er irgendwann auf eine Impfimmunität drauf satteln will, weil er sich davon dann insgesamt eine höhere Immunität verspricht. Nicht als Alternative dazu. Un dein 3.Mal geimpft wäre er auch gerne.

[url]https?://www.merkur.de/welt/coronav irus-virologe-drosten-infektion-impfung- delta-ndr-podcast-aussage-covid-19-90965 767.html[/url]
Carlos Valderrama 2021-09-10 14:00:17 Uhr
Korrekt, Drosten spricht davon, dass eine natürliche Immunisierung bessere Wirkung zeigt. Das allein ist schon bemerkenswert, wenn man seine früheren Kommentare betrachtet. Da hat er noch anders argumentiert. Er gibt aber zu, dass er "zu optimistisch" war bzgl. der Impfungen. Das er noch ein argumentatives "Rückzugsgefecht" fährt mit der Option "Impfung+natürlicher Immunisierung", ist nichts als Gesichtswahrung. Schliesslich ist die Erkrankung an sich das, was die Impfung hätte verhindern sollen, aber nicht (zumindest dauerhaft) konnte.
Aber immerhin kann der Mann Fehleinschätzungen zugeben. Hut ab dafür.
lapofgods 2021-09-10 14:06:16 Uhr
"Korrekt, Drosten spricht davon, dass eine natürliche Immunisierung bessere Wirkung zeigt"

Das ist gelogen. Dumm. Dreist. Gelogen.
Carlos Valderrama 2021-09-10 14:20:03 Uhr
@lapofgods

Nö.
Er sagte ja, er möchte selber eine "echte" Infektion haben, und zu einer Infektion mit dem echten Virus: "So eine Infektionsimmunität sei auf Dauer wahrscheinlich robuster." Er argumentiert dabei pro Impfungen plus natürlicher Infektion. Damit gibt er zu, dass die Impfung nicht den gewünschten oder optimalen Effekt hat.
lapofgods 2021-09-10 14:24:05 Uhr
Schön, dass mal gezeigt wurde mit welchen Verdrehungen und Verfälschungen Verquerdenker arbeiten.
Carlos Valderrama 2021-09-10 14:25:03 Uhr
BTW ich bin übrigens selber geimpft. Aber nicht weil ich mir davon verspreche, niemals "Corona" zu kriegen. Das war von Anfang an nicht realistisch.
Ich halte die Impfungen persönlich für keine realistische Gefahr, und bin einfach zu faul, mich ständig testen zu lassen.
Mit "keine realistische Gefahr" meine ich einfach nur, die Wahrscheinlichkeit dass diese Impfung für mich gefährlich ist, ist extrem gering. Es gibt aber einige Fälle, in denen es Probleme gegeben hat, auch Todesfälle, insofern habe ich vollstes Verständnis, wenn es Leute gibt, die sich nicht impfen lassen wollen.
Carlos Valderrama 2021-09-10 14:31:17 Uhr
Naja, läppi, dass du dich nicht ohne dümmliche Beleidigungen und Polemik äussern kannst, ist ein bekanntes Problem von dir.
Kann sich ja jeder selbst durchlesen, warum Drosten mittlerweile selber sich eine "echte" Infektion wünscht. Gibt auch genügend andere Fachleute, die eine natürliche Immunität höher einschätzen, als die Wirkung der bisherigen Impfstoffe.
lapofgods 2021-09-10 14:42:21 Uhr
Das ändert nichts daran, dass Sie hier ganz gezielt Desinformationen und Lügen verbreiten. Genau davon kann sich wirklich jeder selbst überzeugen.

Alleine schon die Formulierung "Infektion wünscht" ist eine weitere kackfreche Verfälschung dessen, was er tatsächlich gesagt hat. Diese permanente Lügerei kenne ich sonst nur von den Blaunen, denen Sie ja mindestens wohlwollend zugetan sind. Da arbeitet man wohl so.
Carlos Valderrama 2021-09-10 14:59:02 Uhr
Schau mal läppi:

„Mein Ziel als Virologe Drosten, wie ich jetzt gerne immun werden will, ist: Ich will eine Impfimmunität haben und darauf aufsattelnd will ich dann aber durchaus irgendwann meine erste allgemeine Infektion und die zweite und die dritte haben“, erklärt Drosten. Damit habe er sich schon lange abgefunden. Eine Infektionsimmunität sei auf die Dauer robuster. Allerdings muss der Virologe zugeben, „ich wäre gerne auch noch ein drittes Mal geimpft“

Einfach "drosten corona Immunität" googeln, mit dem Filter "letzte Woche". Da findet man reichlich quellen.

Hast du verloren. Einen schönen Nachmittag, du Krakeler.
lapofgods 2021-09-10 15:10:19 Uhr
Jetzt zitieren Sie aus meinem Link von oben? Echt?

Sie haben gelogen. Mehrfach. Das lässt sich sehr schön in Ihrer "Argumentationslinie" nachlesen. In jedem Kommentar ein Stück zurück.

[url]https?://www.hna.de/gesundheit/coro na-infektion-christian-drosten-virologe- bewusst-infizieren-gesundheit-news-90966 990.html[/url]

Was für ein Verlierer. Und noch ein schlechter dazu.
Zwangsbier 2021-09-10 15:16:12 Uhr
Ich bin zwar nicht Carlos Meinung, aber dem Lappi muss man immer und überall wiedersprechen was den Tonfall betrifft. Er verbreitet nur Panik und bringt sein verquertes Weltbild mit einer schlimmen Sprache unters Volk. Sowas ist unsittlich Lappi.

Die Wissenschaft liefert niemals die Wahrheit. Sie kann nur Erkentnisse liefern, Methoden entwickeln und Technologien vorschlagen. Alles weitere ist normativ und unterliegt vielfältigen Glaubensrichtungen. Was hier implizit verlangt wird, ist ein Nationendenken. Viele sprechen immer von Gesellschaft. Welche Gesellschaft meinen sie und wer gehört dazu? Die Makroebene wird hier nicht einmal im Ansatz erklärt.

Normalerweise müsste in einer Demokratie abgestimmt werden, welches Risiko eingegangen werden soll/darf. Wozu haben wir die Wahl? Wenn es darauf ankommt, zeigt sich doch, wie unsere Mehrheitswünsche etc. sind...Wieso mögen wir den Praxistest nicht? Wieso darf die Mehrheit nicht entscheiden?

@carlos: Bei deinem Vorgehen müsste eine Triage zugrunde liegen. Unser Gesundheitssystem ist nicht auf größere Mengen kranker Patienten vorbereitet. Bei deiner Vorgehensweise benötigt man in der Demokratie eine freiwillige Verzichtserklärung in Sachen Krankenhausbehandlung. Oder es erfolgt eine komplette Umstellung hin zur privaten Krankenversicherung. Dort zahlt jeder Versicherte für seine potenzielle Krankenhausbehandlung und die Krankenhäuser starten mit den Patienten, die den höchsten Preis bieten. (Auch über sowas müsste abgestimmt werden.) Sprich, totale Privatisierung, hin zur globalen Gesellschaft.
Dafür müssten wir eine risikofreudige Nation sein. Die Liberalen/Grünen sprechen gerne von "Mut". Historisch sehe ich uns Deutsche in der breiten Masse risikoavers.
goleo 2021-09-11 10:11:00 Uhr
Die Aussage von Drosten stimmt!

[url]https?://www.focus.de/gesundheit/co ronavirus/dann-bin-ich-langhaltig-belast bar-immun-immun-booster-durch-corona-inf ektion-drosten-rechnet-fest-mit-eigener- erkrankung-und-sieht-vorteile_id_2092704 6.html[/url]

Das habe wichtige Vorteile, erklärt Drosten. Durch die "echten Infektionen" werde die Immunität in der Bevölkerung deutlich belastbarer. Die sogenannte Schleimhautimmunität, die durch die Impfung erzeugt wird, sorgt dafür, dass die Verläufe der Corona-Erkrankung deutlich milder werden, aber diese Antikörperreaktion lasse relativ schnell wieder nach. Eine "robuste Infektionsimmunität" entstehe aber erst mit einer durchgemachten Covid-19-Infektion, weil dann körpereigene T-Zellen lokal Antikörper produzieren, so Drosten.
Seinen eigenen Weg zu individueller Immunität beschrieb Drosten im Podcast vom Freitag (3. September) wie folgt: "Ich will eine Impfimmunität haben und darauf aufsattelnd will ich dann aber durchaus irgendwann meine erste allgemeine Infektion und die zweite und die dritte haben." Damit habe er sich schon lange abgefunden. Zitat Drosten Focus

Quarantäne für Geimpfte gehört für mich damit beendet. Wer krank wird, bleibt zuhause. Das macht man auch sonst so.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.