Startseite » Fußball » Regionalliga

SV Straelen
Wohl teuer bezahlter RWE-Sieg - große Sorgen um Wolze

(10) Kommentare
SV Straelen: Wohl teuer bezahlter Sieg - Sorgen um Wolze
Foto: Thorsten Tillmann

Am Freitagabend hatte der SV Straelen im Fußball-Regionalliga-West-Spiel die Essener Hafenstraße gestürmt. Der Underdog siegte mit 4:1 bei RWE.

Diesen großen Überraschungssieg haben die Straelener wohl teuer bezahlt. Bei Straelnes Mittelfeld-Regisseur Kevin Wolze besteht nach dem 4:1-Sieg bei Rot-Weiss Essen der Verdacht auf eine schwere Knieverletzung.

Wir hoffen, dass es am Ende vielleicht doch nur Wochen und nicht Monate dauern wird, bis er zurückkommt

Rudi Zedi

"Es sieht nicht gut aus. Wir werden dann hoffentlich am Montag Gewissheit haben", berichtet Rudi Zedi, Straelens Sportchef, am Sonntag gegenüber RevierSport. Der 31-jährige Wolze, der 190 Zweitligaspiele auf dem Buckel hat, verletzte sich kurz vor der Halbzeit in einem Zweikampf mit RWE-Kapitän Dennis Grote. "Das war eine Art Pressball. Eine unglückliche Situation, in der Kevin noch die Gelbe Karte kassiert. Er hat es danach noch ein paar Minuten probiert, aber er lief nicht mehr rund. Das ist für ihn und für uns eine bittere Geschichte. Wir hoffen, dass es am Ende vielleicht doch nur Wochen und nicht Monate dauern wird, bis er zurückkommt", erklärt Zedi.

Den Sieg bei Rot-Weiss Essen haben die Straelener mittlerweile realisiert und können diesen auch gut einordnen. "Am Samstag herrschte beim Training natürlich eine gute Stimmung. Aber wir haben in einem besonderen Spiel vor einer tollen Kulisse auch nur drei Punkte erkämpft. Dafür gibt es ja keine Bonuszähler", betont er.


Wie kam es denn zu diesem überragenden Straelener Auftritt? Zedi antwortet: "Das, was wir uns vorgenommen haben, ist aufgegangen. Wir haben toll gespielt und super gekämpft. Vor so einer Kulisse braucht man auch keinen Spieler zu motivieren. Ich würde mir wünschen, dass das in jedem Spiel so wäre. Aber klar ist auch, dass man vor 7500 Zuschauern vielleicht ein, zwei Prozent mehr herauskitzeln kann als vor 300 Fans. Das ist doch menschlich."

Vor vielleicht 300 bis 500 Zuschauern wird es für Straelen am Dienstagabend (19.30 Uhr) beim Bonner SC weiter gehen, bevor am Samstag 28. August (14 Uhr) dann der Wuppertaler SV an der heimischen Römerstraße gastiert. "Das sind auch zwei schwere Brocken. Diese Liga ist eng. Jede Aufgabe ist in der Regionalliga West schwer, ob in Essen, in Bonn oder gegen Wuppertal. Wir sind gut drauf und freuen uns, dass es Schlag auf Schlag weitergeht", sagt Zedi.

Neben Kevin Wolze werden Trainer Benedict Weeks in der Englischen Woche auch Kapitän Ferry de Regt und Noah Holtschoppen nicht zur Verfügung stehen.

(10) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Anton Leopold 2021-08-22 11:51:16 Uhr
Der Ausfall Wolzes war keine Schwächung, eher das Gegenteil.
RWEimRheingau 2021-08-22 12:12:32 Uhr
Trotzdem gute Besserung!
Zwangsbier 2021-08-22 12:19:53 Uhr
Leider ja Anton. Trotzdem war der gewonne Zweikampf von Grote wichtig. Auch mal als Zeichen, dass die Hafenstraße keine Kita ist.

Mein Mitleid mit Wolze hält sich in Grenzen. Sein Abgang Richtung Haupttribüne war abartig. Leider sind die AGB einschneidend und man darf dem Wolze nichts wünschen.
Jaja07 2021-08-22 12:39:02 Uhr
Ein echter Kevin. Ich sag nur Karma.
lapofgods 2021-08-22 14:43:17 Uhr
Das Kommentar des stehenden Männekens strotzt mal wieder vor Ahnung. Und der des anderen Textautomaten genauso vor Niveau.
Labernich 2021-08-22 16:36:20 Uhr
Ja vielleicht sollten die Clubs nicht nur bei RWE versuchen alles zu geben oder noch mehr. Mir kommen sie immer zu übermotiviert vor. Denn am Ende kackt die Ente!
majo07 2021-08-22 21:25:45 Uhr
AL, würde ich so unterschreiben.
Hätte er mal durchgespielt.
So wie er sich Richtung Tribüne verhalten hat, wäre vielleicht sogar noch rot für ihn drin gewesen.
Na ja.
majo07 2021-08-22 21:28:23 Uhr
Schließlich hat er ja beim msv kräftig mit angepackt.
So das die Wendeltreppe jetzt nach unten geht.
Einbahnstraße halt.
hahohe 2021-08-23 19:28:38 Uhr
So, dann warten wir mal, bis einem Essen-Spieler ähnliches passiert und dann kommentieren wir auch in der Form, wie sie hier von den Essen-Prolls abgesondert worden ist.
majo07 2021-08-23 21:06:17 Uhr
Wer ist wir?
Wir ich allein?
Wir ich zwei zusammen?
Wir schauen wo mal wer mitmacht?
Wir ich mach dat dann mal mit mir selbst?
Usw.....

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.